Zum Hauptinhalt springen

Zahlreiche Sachbeschädigungen am 1. Mai

Am Rande des 1. Mai-Umzugs kam es zu zahlreichen Sachbeschädigungen: Eine Erdogan-Puppe brannte auf einem Wartehäuschen, Fassaden wurden beschmiert.

Die Fassade am Limmatquai 61 wurde nicht verschont.
Die Fassade am Limmatquai 61 wurde nicht verschont.
zvg

Im Umfeld des 1. Mai-Umzugs in Zürich wurden diverse Sachbeschädigungen gemeldet. Martin Sturzenegger, Journalist beim Tages-Anzeiger, kam an einem ausgebrannten «Blick am Abend»-Zeitungsständer vorbei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.