Zum Hauptinhalt springen

Vor der Musik kommt der Regen

Verdis «Aida» haben am Samstag nicht nur die Besucher im Opernhaus erleben können, sondern ganz Zürich. Rund 10 000 sahen die Oper für alle auf dem Sechseläutenplatz.

Auch bei mittelmässigem Wetter hat die Live-Übertragung der Oper «Aida» auf dem Sechseläutenplatz ein grosses Publikum angezogen.
Auch bei mittelmässigem Wetter hat die Live-Übertragung der Oper «Aida» auf dem Sechseläutenplatz ein grosses Publikum angezogen.
Keystone

Kaum sind Bier und Aida-Schweinsbratwurst am Verpflegungsstand gekauft und der erstandene Campingstuhl aufgestellt, zieht eine Regenfront auf. Es beginnt zu tropfen, dann zu schütten.

Die meisten verharren auf dem Sechseläutenplatz. Unter Pelerine, Regenschutz und -schirm trotzen wir der Nässe. Schliesslich haben wir eine gute Sicht auf die Leinwand ergattert, auf der ab 19 Uhr «Aida» aus dem Opernhaus übertragen wird. Der Platz ist vor 18 Uhr schon so gut wie voll.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.