Zum Hauptinhalt springen

Untere Vogelsangstrasse wegen Löchern gesperrt

Die Untere Vogelsangstrasse ist momentan beidseitig gesperrt. Es kam es zur Senkung der Fahrbahn. Auslöser ist eine unterirdische Microtunneling-Maschine.

Dort, wo am Dienstag noch Krater waren, ist am Mittwoch bereits eine Baustelle. Vier Meter tief muss die Grube sein, damit die Kanalisation repariert werden kann. Nochmals vier Meter tiefer steckt die Bohrmaschine.
Dort, wo am Dienstag noch Krater waren, ist am Mittwoch bereits eine Baustelle. Vier Meter tief muss die Grube sein, damit die Kanalisation repariert werden kann. Nochmals vier Meter tiefer steckt die Bohrmaschine.
Michele Limina
Am Dienstag bemerkte eine Passantin, dass sich auf der Unteren Vogelsangstrasse zwei Löcher im Boden auftaten.
Am Dienstag bemerkte eine Passantin, dass sich auf der Unteren Vogelsangstrasse zwei Löcher im Boden auftaten.
Marc Dahinden
Dieses Leserbild zeigt die Einsturzstelle, bevor der Asphalt aufgerissen wurde.
Dieses Leserbild zeigt die Einsturzstelle, bevor der Asphalt aufgerissen wurde.
Leserbild: Tristan Haas
1 / 7

Der erste Hinweis kam gestern um 12.45 Uhr von einer Passantin. Die Frau beobachtete, wie sich in der Unteren Vogelsangstrasse auf Höhe Föhrenstrasse plötzlich zwei Löcher im Asphalt auftaten, das grössere mit einem Durchmesser von zwei Metern.

Die herbeigerufene Polizei erliess sofort eine Totalsperrung in beiden Fahrtrichtungen von der Meisenstrasse bis zur Storchenbrücke. Als Grund für die Strassenabsenkung nennt Stadtingenieur Max Reifler unterirdische Tunnelbaumassnahmen. «Wir sind derzeit daran, im Microtunneling-Verfahren einen neuen Abwasserkanal zu bauen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.