Zum Hauptinhalt springen

Ringier/Axel Springer Joint Venture mit gemeinsamen Standort

Die neu gegründeten Ringier Axel Springer Schweiz AG wird ihren Standort in Zürich West haben. Ende 2016 wird das Unternehmen die Büros im Flurpark beziehen

Die Geschäftsleitung und die Macher der Zeitschriften werden bald einen anderen Arbeitsweg einschlagen: Der heutige Standort von Ringier an der Dufourstrasse in Zürich.
Die Geschäftsleitung und die Macher der Zeitschriften werden bald einen anderen Arbeitsweg einschlagen: Der heutige Standort von Ringier an der Dufourstrasse in Zürich.
Keystone

Für das Gemeinschaftsunternehmen von Ringier und Axel Springer Schweiz haben die beiden Firmen einen neuen Firmensitz definiert: Die Ringier Axel Springer Schweiz AG wird Büroräumlichkeiten im Flurpark in der Nähe des Bahnhofs Altstetten beziehen. An diesem Ort werden gemäss Medienmitteilung künftig die Geschäftsleitung, die Zeitschriften-Redaktionen und -Geschäftsbereiche sowie einige Service-Bereiche ihren Standort haben. Im kommenden Jahr wird das Gebäude gemäss den Bedürfnissen des neuen Gemeinschaftsunternehmens umgebaut und zum Einzug dann auch von Flurpark in Medienpark umbenannt werden.

Zum Start verbleiben die Redaktionen vorerst an ihren bisherigen Standorten im Ringier Pressehaus an der Dufourstrasse, beziehungsweise an der Förrlibuckstrasse. Die Redaktionen in der Romandie haben ihren Standort in Lausanne.

Joint Venture soll Wettbewerbsfähigkeit verbessern

Die Medienunternehmen Ringier und Axel Springer haben Mitte September einen Vertrag für ein Joint Venture im Zeitschriftengeschäft unterzeichnet. In das neue Unternehmen eingebracht werden einerseits sämtliche Deutschschweizer und Westschweizer Zeitschriftentitel von Ringier, die zugehörigen Online-Angebote und die Westschweizer Zeitung «Le Temps», anderseits das Unternehmen Axel Springer Schweiz.

Mit dem neuen Unternehmen wollen die Partner ihre Wettbewerbsfähigkeit im Schweizer Leser- und Werbemarkt verbessern und insbesondere die Digitalisierung ihrer bekannten Marken forcieren.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch