Zum Hauptinhalt springen

Stadtpolizei schafft schnelle E-Bikes an

Die Zürcher Stadtpolizei will mit schnellen E-Bikes auf Streife gehen. Nach einem erfolgreichen Versuch mit drei E-Bikes mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h, sollen im kommenden Jahr für die Bike-Police 12 bis 15 weitere angeschafft werden.

Die E-Bikes bringen den Polizisten unter anderem den Vorteil eines grösseren Einsatzradius.
Die E-Bikes bringen den Polizisten unter anderem den Vorteil eines grösseren Einsatzradius.
Keystone

Die Stadtpolizei reagiere mit dem Ausbau der E-Bike-Flotte auf die Verkehrssituation, die sich in der Stadt Zürich laufend ändere, sagte der Leiter der Bike-Police am Dienstag gegenüber Radio Energy. Zudem habe man einen grösseren Einsatzradius.

Wie Marco Cortesi, Mediensprecher der Stadtpolizei Zürich, gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-sda sagte, geht es auch darum, in der doch eher hügeligen Stadt Zürich mit dem Velo «innert vernünftiger Zeit» beispielsweise beim Zoo oder in Oerlikon zu sein. Zudem vereinfache es Kontrollen von andern E-Bike-Fahrenden.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch