Zum Hauptinhalt springen

Sechs neue Rettungshelikopter für die Rega

Die Rega hat diese Woche einen Vertrag zum Kauf von sechs Rettungshelikoptern vom Typ Airbus Helicopters H145 unterzeichnet. Ab 2018 werden die neuen Helikopter im Einsatz stehen.

Der H145 wird auf den Mittellandbasen stationiert sein.
Der H145 wird auf den Mittellandbasen stationiert sein.
zvg

«Mit dem Entscheid für den H145 führen wir die Erneuerung der Rega-Flotte für die nächste Generation von Luftfahrzeugen fort», sagt Ernst Kohler, CEO der Rega. Die Zuverlässigkeit ihrer Flotte sei für die Rega ist die ein entscheidender Faktor. Deshalb werden die 2003 beschafften EC 145, die sich im Einsatz sehr bewährt haben, im Frühsommer 2018 gegen das leistungsstärkere Nachfolgemodell ausgetauscht.

Die Rega setzt mit dem Entscheid für den H145 auch ihre Zwei-Typen-Flottenstrategie fort: Die Gebirgsbasen fliegen weiterhin mit dem Rettungshelikopter vom Typ AgustaWestland Da Vinci des italienischen Herstellers Leonardo Helicopters, während auf den Mittellandbasen die Helikopter des europäischen Herstellers Airbus Helicopters stationiert sind.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch