Zum Hauptinhalt springen

Rentnerin legt Betrüger herein

Die Kantonspolizei hat eine mutmassliche Enkeltrickbetrügerin in Bassersdorf verhaftet – dank einer aufmerksamen Pensionärin.

Die Rentnerin realisierte, dass es sich beim Anrufer um einen Betrüger handelt.
Die Rentnerin realisierte, dass es sich beim Anrufer um einen Betrüger handelt.
Keystone (Symbolbild)

Ein unbekannter Anrufer meldete sich am Donnerstag kurz vor 14 Uhr telefonisch bei einer 78-jährigen Rentnerin und gab sich als Bekannter aus. Der Italienisch sprechende Mann behauptete, für einen Wohnungskauf dringend Bargeld zu benötigen, schreibt die Kapo am Freitag in einer Mitteilung.

Der Anrufer hatte die Rechnung jedoch ohne die gewiefte Rentnerin gemacht: Weil sie realisierte, dass es sich beim Anrufer um einen Betrüger handelte, gab sie vor, auf seine Forderung einzusteigen und versicherte, das Geld bei ihrer Bank abzuholen. Kaum hatte sie den Hörer aufgelegt, alarmierte sie die Polizei. Als eine unbekannte, jüngere Frau die Summe von 20'000 Franken bei der 78-Jährigen abholen wollte, schlug die Polizei zu und verhaftete sie.

Die 28-jährige Polin, welche sich illegal in der Schweiz aufhält, wurde nach der polizeilichen Befragung der Staatsanwaltschaft übergeben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch