Zum Hauptinhalt springen

Rammbockfahrer erbeuten Handys

Bei einem Rammbockeinbruch haben Unbekannte in der Nacht auf heute aus einem Elektronikladen in Dietikon Handys im Wert von mehreren tausend Franken gestohlen. Der angerichtete Sachschaden wird auf rund 150'000 Franken geschätzt.

Mit einem gestohlenen Auto haben unbekannte Diebe die Eingangstür eines Elektronikgeschäfts in Dietikon gerammt. Es entstand Sachschaden von etwa 150'000 Franken.
Mit einem gestohlenen Auto haben unbekannte Diebe die Eingangstür eines Elektronikgeschäfts in Dietikon gerammt. Es entstand Sachschaden von etwa 150'000 Franken.
Symbolbild, Keystone

Heute Morgen gegen 3.40 Uhr rammten unbekannte mit einem Auto die Eingangstüre eines Elektronikgeschäfts in Dietikon und verschafften sich so Zugang zum Laden. Dort stahlen sie vorwiegend Mobiltelefone und flüchteten anschliessend mit einem weiteren Fahrzeug in unbekannte Richtung, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt.

Durch den Rammbockeinbruch entstand im Eingangsbereich sowie an zahlreich eingeschlagenen Vitrinen ein Sachschaden von rund 150'000 Franken. Laut Polizeiangaben wurde das verwendete Fahrzeug am Vortag im Kanton Aargau gestohlen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch