Zum Hauptinhalt springen

Priorin setzt sich in Rom für Frauen ein

Priorin Irene vom Kloster Fahr diskutiert mit Bischof Felix Gmür über Gleichberechtigung in der katholischen Kirche.

«Votes for Catholic Women»: Die Nonnen des Klosters Fahr machten sich auch im Herbst 2018 für das Frauenstimmrecht stark.
«Votes for Catholic Women»: Die Nonnen des Klosters Fahr machten sich auch im Herbst 2018 für das Frauenstimmrecht stark.
pd

Aktuell weilt Priorin Irene Gassmann vom Kloster Fahr zusammen mit sieben Ordensschwestern in Rom. Dort wird sie am Donnerstag Vormittag zusammen mit dem Basler Bischof Felix Gmür darüber diskutieren, inwiefern die Schweiz wegweisend ist für die Gleichstellungsanliegen der Frauen in der katholischen Kirche.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.