Zum Hauptinhalt springen

Polizei sucht nach Fankrawallen Zeugen

Nach brutalen Auseinandersetzungen zwischen rivalisierenden Fussballfans am 28. Februar im Zürcher Kreis 5 suchen Polizei und Staatsanwaltschaft mittels Videoaufnahmen nach den Tätern.

Mit diesen Videoaufnahmen sucht die Stadtpolizei Zürich Zeugen der Vorfälle des 28. Februar.

Am 28. Februar 2018 wurden vor dem Fussball Cup-Halbfinalspiel FCZ gegen GC beim Prime Tower im Zürcher Kreis 5 GC-Anhänger von Unbekannten angegriffen und massiv mit Fäusten und Füssen gegen den Kopf geschlagen und getreten.

Die Stadtpolizei Zürich veröffentlichte am Donnerstag im Auftrag der Staatsanwaltschaft dazu ein Video, im dem teils drastische Gewaltszenen zu sehen sind. Gesucht werden Zeuginnen und Zeugen, oder Personen, die den Behörden Bilder oder Videos von den Vorfällen zur Verfügung stellen.

Um 18.15 Uhr wurde die Stadtpolizei Zürich zum Platz vor dem Prime Tower gerufen, da dort eine Schlägerei im Gange sei. Als die Polizisten auf den Platz gelangen wollten, wurden sie mit verschiedenen Gegenständen beworfen und angegriffen, daraufhin wurde Gummischrot eingesetzt.

Gleichzeitig bemerkten die Beamten, dass im Hintergrund verletzte Fussballfans von Vermummten weggebracht wurden. Als die Polizisten nach kurzer Zeit auf dem Maagplatz vor dem Prime Tower eintrafen, befanden sich bereits keine Verletzten oder andere Personen mehr dort.

Die GC-Fans hatten sich an diesem Tag vor dem Halbfinalspiel beim Primetower versammelt, um gemeinsam zum Stadion Letzigrund zu marschieren.

Tritte gegen Körper und Kopf

Auf dem Video, das die Polizei nun veröffentlicht, sieht man, wie mehrere Dutzend zum Teil vermummte Personen vom Bahnhof Hardbrücke herkommend, auf den Maagplatz stürmten. In der Folge wurden dort unter anderem zwei junge Männer von Unbekannten zu Boden geworfen, mit Faustschlägen traktiert und wiederholt mit Füssen gegen Körper und Kopf getreten. Danach flüchteten die unbekannten Täter.

Das Video des Vorfalls kann auf der Internetseite der Stadtpolizei heruntergeladen werden.

Zeugenaufruf: Die Stadtpolizei Zürich sucht Personen, die Angaben zum Vorfall oder zu den involvierten Personen vor dem Prime Tower am frühen Mittwochabend, 28. Februar, ca. 18 Uhr bis 18.15 Uhr machen können. Hinweise an die Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117. Bildmaterial wird unter folgender Adresse entgegen genommen: stp-event@zuerich.ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch