Zum Hauptinhalt springen

Passagiere sitzen wegen Vogel fest

Ein Flug von Kloten nach Palma de Mallorca musste am Freitagmorgen abgebrochen werden. Grund war ein Vogelschlag.

Eine Maschine der Austrian Airlines musste am Freitag am Flughafen Zürich abgeschleppt werden.
Eine Maschine der Austrian Airlines musste am Freitag am Flughafen Zürich abgeschleppt werden.
Keystone

Heute Morgen wollte ein Flieger der Austrian Airlines von Zürich nach Palma de Mallorca fliegen. Doch wie «20 Minuten» berichtet, fand die Reise bereits beim Start ein jähes Ende. Wie Austrian-Airlines-Sprecher Wilhelm Baldia gegenüber der Gratiszeitung sagt, war ein Vogel, der ins Triebwerk der Maschine geflogen war, für den Abbruch des Flugs verantwortlich. Das Flugzeug habe abgeschleppt werden müssen.

Die Passagiere sitzen noch immer in Zürich fest. Gehe die Reise heute nicht mehr weiter, müsse man den Passagieren eine Übernachtung bezahlen und am Samstagmorgen starten, sagt Baldia weiter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch