Zum Hauptinhalt springen

Parlament verzögert Deponie im Wald

Es dürfte noch sehr lange dauern, bis im Tägernauer Holz im Zürcher Oberland Schlacke aus der Kehrichtverbrennungsanlage Hinwil eingelagert wird. Gestrichen wurde der Richtplaneintrag indes nicht.

Protestveranstaltung im Februar 2019 gegen die Schlackedeponie zwischen Gossau und Grüningen.
Protestveranstaltung im Februar 2019 gegen die Schlackedeponie zwischen Gossau und Grüningen.
Fabienne Andreoli

Der Kantonsrat debattierte gestern heftig darüber, ob im Tägernauer Holz zwischen Grüningen und Gossau zehn Hektaren Wald für eine Schlackedeponie gerodet werden sollen.

Das Thema erhitzt die Gemüter seit mehr als einem Jahrzehnt. Die Hauptsorge gilt nicht so sehr der Schlacke, deren Lagerung offenbar unproblematisch ist. Vielmehr geht es um die Zerstörung des Waldes.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.