Zum Hauptinhalt springen

Notorischer Paketdieb auf frischer Tat ertappt

Die Stadtpolizei Zürich beobachtet und verhaftete einen Mann, der ein Paket aus einem Milchkasten stahl.

Im Internet unter falschem Namen Waren bestellt und die Sendung dann abgefangen hat in der Stadt Zürich ein Mann, der nun verhaftet wurde.
Im Internet unter falschem Namen Waren bestellt und die Sendung dann abgefangen hat in der Stadt Zürich ein Mann, der nun verhaftet wurde.
Keystone

Wie die Stadtpolizei Zürich mitteilt, meldete sich am Mittwoch, kurz vor 10.00 Uhr, ein Mann bei der Notrufzentrale der Stadtpolizei Zürich und sagte, dass er von der Post über eine bevorstehende Paketlieferung informiert worden sei.

Er habe jedoch nichts bestellt und er gehe davon aus, dass jemand seinen Namen und seine Adresse für die Bestellung benutzt habe. Dies sei ihm in der letzten Zeit schon wiederholt passiert. In der Folge rückten Fahnder zum Wohnort des Anrufers im Kreis 5 aus. Dort konnten sie kurze Zeit später einen Unbekannten beobachten, der aus dem Milchkasten des Anzeigeerstatters ein Paket nahm und damit wegging.

Der Paketdieb ist geständig

Daraufhin stoppten die Polizisten den Mann und nahmen ihn fest. In seinen Effekten führte der 36-Jährige weitere Pakete mit Esswaren, Haushaltsartikel, Zigaretten, usw. mit sich, die an zwei andere Empfänger adressiert waren. Während einer ersten schriftlichen Befragung zeigte sich der Mann geständig, in betrügerischer Absicht wiederholt im Internet Waren an verschiedene Adressen bestellt zu haben, um sie dort abzufangen.

Detektive klären nun ab, für wieviele gleichgelagerte Delikte der Festgenommene in Frage kommt. Nach der Befragung wurde er der zuständigen Staatsanwaltschaft zugeführt.

SDA/ani

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch