Zum Hauptinhalt springen

Neue Zürcher Datenschützerin hat Ausdauer

Dominika Blonski ist mit knapper Mehrheit zur Nachfolgerin von Bruno Baeriswyl gewählt worden.

Dominika Blonski.
Dominika Blonski.
PD

Dominika Blonski ist die neue Datenschutzbeauftragte des Kantons Zürich. Die 37-Jährige, die in Zürich wohnt, übernimmt das Amt am 1. Mai von Bruno Baeriswyl, der in den Ruhestand geht. Blonskis Wahl erfolgte am Montag im Kantonsrat mit 89 zu 80 Stimmen. Sie stach damit ihren Konkurrenten Claudius Ettlinger aus, den Datenschützer der SBB. Er hatte sich ebenfalls für das Amt des Kantonalzürcher Datenschutzbeauftragten beworben und war mit Blonski in die Endauswahl gekommen. Insgesamt waren 15 Bewerbungen eingegangen. Am Schluss blieben zwei Kandidierende übrig, die die Geschäftsleitung des Kantonsrats dem Parlament vorschlug. Blonskis Wahl erfolgte diskussionslos.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.