Zum Hauptinhalt springen

Mann bei Wohnungsbrand in Dübendorf verletzt

Ein Mann ist bei einem Wohnungsbrand am Mittwochnachmittag in Dübendorf verletzt worden. Am Gebäude entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

Wegen eines Wohnungsbrandes stand die Feuerwehr am Mittwoch in Dübendorf im Einsatz. (Symbolbild)
Wegen eines Wohnungsbrandes stand die Feuerwehr am Mittwoch in Dübendorf im Einsatz. (Symbolbild)
pd

Kurz nach 15.15 Uhr bemerkte ein Anwohner, dass starker Rauch aus einer Wohnung im Hochparterre eines Mehrfamilienhauses drang. Beim Eintreffen der Rettungskräfte hatten alle Bewohner das Haus bereits verlassen.

Die Feuerwehr brachte das Feuer rasch unter Kontrolle und konnte verhindern, dass die Flammen auf das restliche Haus übergriffen. Der Brand war im Schlafzimmer ausgebrochen, wie die Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Die anderen Wohnungen des Mehrfamilienhauses wurden nicht beschädigt.

Der 56-jährige Mieter der betroffenen Wohnung erlitt eine Rauchgasvergiftung. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Spital gefahren. Die Brandursache wird noch ermittelt.

SDA/mst

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch