Zum Hauptinhalt springen

Ein Jahrzehnt ist nicht genug

Musikgruppen sind wie Wein sein: Je älter desto besser. Das will die Country-Rockband Tuff Enuff am 9. Juni beweisen. Dann feiert das in Männedorf beheimatete Sextett sein zehnjähriges Bestehen mit einer neuen CD in Herrliberg.

Tuff Enuff gehören zur Country-Elite in der Schweiz (von links): Dario Dall`Angelo (Bass), Peps Dändliker (Percussion), Peter Burkhardt (Vocals, Guitar, Bluesharp, Kazoo), Thomas Gisler (Vocals, Drums), Jacky Mäder (Vocals, Keyboard) und Sigi Meissner (Vocals, Guitar, Pedal-Steel).
Tuff Enuff gehören zur Country-Elite in der Schweiz (von links): Dario Dall`Angelo (Bass), Peps Dändliker (Percussion), Peter Burkhardt (Vocals, Guitar, Bluesharp, Kazoo), Thomas Gisler (Vocals, Drums), Jacky Mäder (Vocals, Keyboard) und Sigi Meissner (Vocals, Guitar, Pedal-Steel).
zvg

Tuff Enuff tauchten 2008 kometenhaft in der grossen Schweizer Country Szene auf. Kein Wunder, denn alle sechs Musiker spielten zuvor in bekannten Formationen. Rasch wurde der Band vom Zürichsee der Übername «Country-Supergruppe» angeheftet. Unterdessen sind zehn Jahre vergangen – nicht spurlos. Tuff Enuff gaben unzählige Konzerte und nahmen nahmen zwei CDs auf. 2016 verliessen Urs Marti (Gitarre/Gesang) und Matthias von Orelli (Keyboard/Gesang) die Band.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.