Zum Hauptinhalt springen

Kind angefahren und beschimpft

Bei einem Zusammenstoss mit einem Auto wurde gestern in Dübendorf ein Kind leicht verletzt. Die Autofahrerin beschimpfte das Kind und fuhr dann weiter. Die Polizei sucht Zeugen.

Um 15.00 Uhr gestern Mittwochnachmittag fuhr eine noch unbekannte Autolenkerin in Dübendorf ein 11-jähriges Kind an. Der Junge verletzte sich leicht, wie die Kantonspolizei Zürich heute Donnerstag mitteilte.

Die Frau war im Auto auf der Bahnhofstrasse Richtung Fällanden unterwegs. Ein Kind betrat von rechts die Strasse und wollte diese überqueren. Dabei kam es zu einem Zusammenstoss zwischen dem Auto der Frau und dem 11-jährigen Jungen. Die Lenkerin hielt laut Polizei daraufhin ihr Auto an und stieg aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.