Zum Hauptinhalt springen

Kantonsrat will keine Dienstpflicht für Frauen

Nur ein einziger Parlamentarier unterstützte im Zürcher Kantonsrat eine Einzelinitiative, welche die Einführung der Dienstpflicht für Frauen fordert.

Für Frauen wird auch künftig keine militärische Dienstpflicht gelten. Das hat der Kantonsrat klar gemacht.
Für Frauen wird auch künftig keine militärische Dienstpflicht gelten. Das hat der Kantonsrat klar gemacht.
Keystone

Der Zürcher Kantonsrat will Frauen nicht ins Militär schicken: Er hat am Montag eine Einzelinitiative abgelehnt. Der Vorstoss verlangte, dass der Kanton Zürich mit einer Standesinitiative in Bern vorstellig wird und eine «allgemeine Dienstpflicht für alle im Sinne der Gleichberechtigung» fordert.

Zürich gelte als fortschrittlich, begründete der Initiant sein Anliegen. Deshalb würde es dem Kanton gut anstehen, bei der überfälligen Gleichberechtigung im Militär eine Vorreiterrolle zu spielen.

Die Zürcher Parlamentarier und Parlamentarierinnen waren jedoch anderer Meinung. Sie wollten nicht einmal über den Vorstoss reden. Bei der Abstimmung erhielt der Vorstoss gerade mal eine einzige unterstützende Stimme, jene von SVP-Kantonsrat Hans-Peter Amrein. 60 Stimmen wären nötig gewesen.

SDA/mst

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch