Zum Hauptinhalt springen

Kanton nimmt Mitarbeiter in Schutz

Urs Philipp ist Leiter der kantonalen Fischerei- und Jagdverwaltung, selber Jäger und an einem Jagdgeschäft beteiligt. Das sei alles völlig in Ordnung, sagt die Baudirektion und weist Vorwürfe von Jagdgegnern entschieden zurück.

Soll ein Jagdaufseher auch privat jagen und Jagderzeugnisse vertreiben? Aufnahme eines erlegten Hirsches.
Soll ein Jagdaufseher auch privat jagen und Jagderzeugnisse vertreiben? Aufnahme eines erlegten Hirsches.
Keystone

Bereits Monate bevor am 23. September über die Initiative «Wildhüter statt Jäger» an der Urne entschieden wird, fielen im Kanton die Hochsitze. In zahlreichen Fällen wurden vor allem in den Bezirken Winterthur und Andelfingen Jäger-Hochsitze demoliert – mutmasslich durch militante Tierschützer.

Nun ist die Abstimmung, welche die Abschaffung der privaten Jagd fordert und der eigentlich kaum Chancen attestiert werden, erneut Thema. Aktuell ist dafür ein Verein aus Dättlikon nahe Winterthur verantwortlich. «Pro Töss-Auen» hat kürzlich mit einer Serie von Strafanzeigen und Aufsichtsbeschwerden Schlagzeilen gemacht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.