Zum Hauptinhalt springen

Jugendliche bedrohen Buspassagier mit Messer

Zwei Jugendliche haben in einem VBZ-Bus der Linie 72 einen älteren Mann mit einem Messer bedroht. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Eine Frau, die den Vorfall im Bus beobachtete, informierte die Polizei per Telefon. Nun sucht die Polizei Zeugen.
Eine Frau, die den Vorfall im Bus beobachtete, informierte die Polizei per Telefon. Nun sucht die Polizei Zeugen.
Symbolbild, Keystone

Am Montagnachmittag hat die Stadtpolizei Zürich zwei Jugendliche verhaftet. Wie die Polizei mitteilt, hatten die Jugendlichen in einem VBZ-Bus der Linie 72 einen älteren Mann mit einem Messer bedroht.

Nach Polizeiangaben fuhr um ca. 16.20 Uhr eine Frau im Bus der Linie 72 vom Albisriederplatz in Richtung Schmiede Wiedikon. Dabei beobachtete sie, wie zwei junge Männer einen älteren Mann mit einem Messer bedrohten. Sie wählte die Notrufnummer 117 und konnte den ausgerückten Polizisten das Duo bezeichnen. Der 14-jährige Schweizer und der 13-jährige Dominikaner wurden daraufhin angehalten, kontrolliert und vorübergehend festgenommen. Nach einer Überprüfung auf der Polizeiwache wurden sie gleichentags wieder entlassen.

Weil der Bus vor dem Eintreffen der Polizei weitergefahren war, sucht die Stadtpolizei Zürich den älteren Mann, der mit der Stichwaffe bedroht worden ist sowie allenfalls weitere Fahrgäste, die vom Duo bedroht worden sind. Zudem werden Personen gesucht, die Angaben zum geschilderten Vorfall machen können. Hinweise an die Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch