Zum Hauptinhalt springen

Gleisschaden blockierte Teile des HB

Wegen eines Gleisschadens kam es heute morgen im Zürcher Hauptbahnhof zu Verspätungen und Zugsausfällen.

Die unterirdischen Geleise 41-44 waren am Dienstagmorgen von einer Störung betroffen.
Die unterirdischen Geleise 41-44 waren am Dienstagmorgen von einer Störung betroffen.
Keystone

Am Dienstagmorgen kam es im Zürcher Hauptbahnhof zu Zugsausfällen und teils erheblichen Verspätungen im Pendlerverkehr. Grund dafür war laut SBB ein Gleisschaden. Die Störung dauerte bis ca. 11 Uhr.

S 16 teilweise ausgefallen

Betroffen waren die unterirdischen Geleise 41-44, wo vor allem S-Bahnen verkehren. Wie die SBB mitteilt, fielen die S-Bahnzüge S 16 Herrliberg-Feldmeilen - Zürich Flughafen zwischen Zürich Tiefenbrunnen und Zürich Flughafen aus.

Reisende von Zürich Tiefenbrunnen nach Zürich Stadelhofen / Zürich HB / Zürich Hardbrücke + Zürich Oerlikon oder umgekehrt mussten auf die S 7 Rapperswil - Winterthur ausweichen, welche ausserordentlich in Zürich Tiefenbrunnen anhielt.

Die Züge S 5 Pfäffikon SZ - Zug wurden zwischen Uster und Zürich Altstetten umgeleitet und hielten nicht in Zürich Stadelhofen + Zürich Hardbrücke.

Der Gleisschaden befand sich bei der Rampe, die vom Bahnhof Museumsstrasse in Richtung Hardbrücke führt. Die Spezialisten brauchten bis 11 Uhr, um den Schaden zu reparieren. Während der Reparaturarbeiten konnte nur eine Zufahrt zum unterirdischen Bahnhof befahren werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch