Unwetter

Gewitter legt Flugbetrieb lahm

Wieder sind am frühen Freitagabend starke Gewitter über das Unterland gezogen. Betroffen war auch der Flughafen.

Wieder kriegt das Unterland am Freitag heftige Gewitter ab.

Wieder kriegt das Unterland am Freitag heftige Gewitter ab. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Unwetter haben das Unterland seit Tagen fest im Griff. Auch am frühen Freitagabend haben sich die Gewitterwolken heftig entleert. Bilder und Videos in Online-Medien zeigen, wie die Flughafenautobahn teilweise komplett von Wassermassen bedeckt war. Oder wie Wasser in das Glattzentrum in Wallisellen eingedrungen war.

«Das Wasser ist über die Parkhausebenen ins Innere eingedrungen», sagt Rageth Clavadetscher, Leiter des Glattzentrums gegenüber «20min.ch». Den Sachschaden kann er noch nicht abschätzen.

Betroffen war auch der Flughafen. Ein Sprecher hat bestätigt, dass kurz nach 17 Uhr für über eine Stunde keine An- und Abflüge mehr möglich waren. Da mehrere Flüge vom Flughafen Zürich annulliert werden mussten, sind mehrere hundert Passsagiere am Flughafen gestrandet.

(mcp)

Erstellt: 08.06.2018, 17:54 Uhr

Artikel zum Thema

Sirenenalarm im Wehntal und Stillstand am Flughafen

Gewitter Unwetter haben am Mittwochabend im Kanton Zürich Schäden angerichtet. Im Wehntal wurde das Trinkwasser verschmutzt und am Flughafen wurde der Betrieb zwischenzeitlich eingestellt. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!

Kommentare