Zum Hauptinhalt springen

Frau von Auto erfasst und zu Boden geschleudert

Eine 75-Jährige ist am Mittwochabend in Bülach auf einem Fussgängerstreifen angefahren und schwer verletzt worden.

Die Einmündung musste für kurze Zeit gesperrt werden.
Die Einmündung musste für kurze Zeit gesperrt werden.
Google Maps

Kurz nach 17 Uhr fuhr am Mittwoch ein 59-jähriger Fahrzeuglenker mit seinem Auto auf der Hochfelderstrasse Richtung Hochfelden. Bei der Einmündung in die Badenerstrasse wollte er in Richtung Höri abbiegen. Aus bislang unbekannten Gründen prallte das Fahrzeug dabei gegen eine Frau, welche sich bereits mitten auf dem Fussgängerstreifen befand.

Durch den Aufprall wurde die 75-Jährige zu Boden geschleudert und blieb mit schweren Verletzungen liegen, schreibt die Kantonspolizei am Donnerstag in einer Mitteilung. Nach der Erstversorgung durch ein Ambulanzteam wurde die Passantin ins Spital gefahren. Wegen des Unfalls musste die Einmündung für kurze Zeit gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde signalisiert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch