Zürich

Feuerverbot im Kanton Zürich weitgehend eingehalten

Es war ein ruhiger 1. August im Kanton Zürich. Insgesamt gab es auf Kantonsgebiet 37 Verzeigungen wegen des Feuerverbots. Über die Höhe der Bussen entscheiden die Statthalterämter.

Die Kantonspolizei hat insbesondere Feuerstellen kontrolliert und war weitgehend zufrieden mit der Disziplin der Bevölkerung.

Die Kantonspolizei hat insbesondere Feuerstellen kontrolliert und war weitgehend zufrieden mit der Disziplin der Bevölkerung. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bei der Kantonspolizei habe man das Feuerverbot sehr ernst genommen und beispielsweise Grillstellen gezielt kontrolliert, aber auch auf Hinweise aus der Bevölkerung reagiert, teilte die Kantonspolizei am Donnerstag auf Anfrage mit. An vielen offiziellen Grillplätzen waren die Feuerstellen abgesperrt.

Wegen des Abbrennens von Feuerwerk rückten die Einsatzkräfte zwar aus, aber es wurde niemand mehr angetroffen. Insgesamt zieht die Kantonspolizei eine positive Bilanz. Es habe auffallend wenig Verstösse gegeben.

Feuerverbot gilt weiterhin

Auch für die Stadtpolizei Zürich war es ein ruhiger 1. August. Es habe einige Anrufe wegen des Feuerverbots gegeben aber keine einzige Anzeige. «Die Leute haben sich an die Regeln gehalten», sagte ein Mediensprecher.

Diese Regeln müssen auch nach dem 1. August eingehalten werden. Das Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe gilt nach wie vor. Es wird erst nach ergiebigen Niederschlägen wieder aufgehoben und diese sind zurzeit nicht in Sicht. (mcp/sda)

Erstellt: 02.08.2018, 10:50 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!