Zum Hauptinhalt springen

Erbitterter Kampf gegen Glockengeläut

In zwei Jahren möchte die Pfarrei St. Michael ihr 50-Jahr-Jubiläum mit einem eigenen Kirchturm feiern. Doch die Zeit wird knapp: Die Anwohner wehren sich mit Händen und Füssen gegen die neue Beschallung. Noch dieses Jahr wird ein erster juristischer Entscheid erwartet.

Der Turm des Anstosses soll schlank und schlicht werden. Gegen die Wohnsiedlung hin wird der Schall abgeschirmt.
Der Turm des Anstosses soll schlank und schlicht werden. Gegen die Wohnsiedlung hin wird der Schall abgeschirmt.
PD

Mit so heftigem Widerstand haben die Katholiken der Kirchgemeinde Wallisellen wohl nicht gerechnet, als sie im letzten Mai den Kredit für einen neuen Kirchturm in Dietlikon genehmigten. Fast eine Million soll das 18 Meter hohe Wahrzeichen kosten. Die Baubewilligung ist bereits erfolgt. Doch ob der Bau nächstes Jahr wie geplant beginnen kann, ist höchst ungewiss.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.