Zum Hauptinhalt springen

Er fuhr mit einem Affenzahn über die Autobahn

Ein 34-jähriger Deutscher bretterte im Februar dieses Jahres auf der A7 bei Wiesendangen mit fast 250 km/h in Richtung Konstanz. Das Bezirksgericht Winterthur verurteilte ihn zu einer bedingten Haftstrafe.

Mit 249 km/h raste ein Deutscher über die A7 bei Wiesendangen.
Mit 249 km/h raste ein Deutscher über die A7 bei Wiesendangen.
Urs Jaudas

Er wirkte klein, schmächtig und schüchtern. Und wenn ihn die Richterin am Bezirksgericht Winterthur gestern etwas fragte, so antwortete er kaum hörbar. Was trieb diesen eher gehemmten 34-jährigen Deutschen dazu, plötzlich so ungehemmt zu fahren? Aus welchem Grund raste er im Februar dieses Jahres kurz nach Mitternacht mit seinem getunten Seat Leon ST Cupra mit 249 km/h – statt den erlaubten 120 km/h – über die A7 bei Wiesendangen in Richtung Konstanz?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.