Dossier: Regionalwirtschaft Zürichsee

Von kleinen Startups mit vielversprechender Zukunft bis hin zu internationalen Konzernen wie Sonova und Lindt & Sprüngli: Die Wirtschaftslandschaft in der Region ist vielseitig.


News

Uzner Städtli verliert weiteres Geschäft

Ein weiterer Laden im Uzner Städtli geht zu: Der Bioladen Thomas zieht an die Burgerfeldstasse. Damit geht das Ladensterben weiter. Verkehr, Staub und Lärm machen den Händlern das Leben schwer. Besserung ist nicht in Sicht. Mehr...

«Wachstum schafft Platzprobleme»

Für Peter Brändle liegen die Wachstumschancen von Midor vor allem im Ausland. Der neue Geschäftsführer des Glacé- und Backwaren-Produzenten will gewisse Kostennachteile in Meilen durch bessere Qualität wettmachen. Mehr...

Goldbach legt weiter zu

Die Goldbach Group hat den Umsatz in den ersten sechs Monaten des Jahres um 0,7 Prozent auf 238 Millionen Franken gesteigert. Mehr...

Liebhaberaktie steht unter Druck

Die Kursperformance der Elektrizitätswerk Jona-Rapperswil AG ist negativ. Die Gründe für den Abschlag von sechs Prozent seit Jahresbeginn liegen vor allem in den geringen Handelsvolumina. Mehr...

Der Stoff, aus dem die wetterfesten Träume sind

Wer beim Thema Innovation mit den Besten mithalten will, muss oft eigene und beschwerliche Wege gehen. Genau dies hat die kleine Firma DNS im Bereich Hightech­sportbekleidung getan. Mehr...

Interview

Versicherungsbranche entdeckt die digitale Welt

Am Sitz von Generali Schweiz hat der Versicherungsriese eine hauseigene Denkfabrik errichtet. Für Pietro Carnevale, Director of Innovation and Strategy, geht es darum, den Sprung ins digitale Zeitalter zu vollziehen. Mehr...

«Pioniergeist von Andy Rihs ist bei Sonova immer noch spürbar»

Der neue Konzernchef von Sonova, Arnd Kaldowski, will die Innovation beim Hörgerätehersteller weiter vorantreiben und die Talente firmenintern stärker fördern. Für den Standort Stäfa ist Sonova-Personalchef Claudio Bartesaghi optimistisch. Mehr...

«Viele Austritte erträgt es nicht mehr»

Die Sparcassa 1816 ist heute die einzige Bank am Zürichsee, die zur Clientis-Gruppe gehört. Vor kurzem hat auch die Zürcher Regionalbank ihren Austritt angekündigt. Sparcassa-1816-CEO Marcel Melliger will aber am bisherigen Weg festhalten. Mehr...

«Jeder ist für verdichtetes Bauen – nur nicht bei sich selbst»

In der Region werden mehr Wohnungen gebaut als nachgefragt. Dafür verantwortlich ist vor allem die geringere Zuwanderung aus dem Ausland, wie der Geschäftsführer der Tuwag Immobilien AG, Heiner Treichler, erklärt. Mehr...

«Die Talsohle ist durchschritten»

Der Kleiderverkäufer PKZ stösst erstmals an den Zürichsee vor. Trotz schrumpfenden Märkten setzt das Unternehmen auf den stationären Handel. Das sagt PKZ- Verkaufschef Konrad von Niederhäusern. Mehr...

Hintergrund

Das Gesicht wird zur Identitätskarte

Die Cubera Solutions AG beschreitet neue Wege: Sie setzt auf eine Technologie, die sich ihren Weg in der Schweiz noch erkämpfen muss – die digitale Gesichtserkennung. Dem Interesse von Firmen stehen rechtliche Fragen gegenüber. Mehr...

Gefahr einer Immobilienblase am Zürichsee vorerst gebannt

Die Zeit der preislichen Höhenflüge für Immobilien am Zürichsee ist fürs erste vorbei. Darin sind sich die Experten einig. In zentrumsnahen Lagen bleibt die Nachfrage zwar hoch. Preis und Leistung müssen aber heute stimmen. Das Label Zürichsee alleine genügt nicht mehr. Mehr...

IT-Firmenbesitzer wollen ihre Eigenständigkeit bewahren

Die IT-Szene am Zürichsee boomt. Das schnelle Wachstum wollen die meist inhabergeführten Informatik-Firmen weiterhin aus eigener Kraft bewältigen. Verkäufe stehen nicht zur Debatte. Das zeigt eine Umfrage unter Anbietern in der Region. Mehr...

Der Banker wird zum Gastgeber

In Kilchberg baut die Bank Thalwil an ihrer Zukunft. Dazu hat die Bank ein Pilotprojekt entwickelt und die lokale Bevölkerung miteinbezogen. Mehr...

Industrie am See startet durch

Die Konjunktur in der Schweiz läuft rund, die Wellen des Frankenschocks verebben. Gleichzeitig häufen sich die Meldungen über grosse Stellenabbaupläne in der heimischen Industrie. Am Zürichsee hingegen scheint das Schlimmste nach Aufhebung des Mindestkurses überstanden. Mehr...





Uzner Städtli verliert weiteres Geschäft

Ein weiterer Laden im Uzner Städtli geht zu: Der Bioladen Thomas zieht an die Burgerfeldstasse. Damit geht das Ladensterben weiter. Verkehr, Staub und Lärm machen den Händlern das Leben schwer. Besserung ist nicht in Sicht. Mehr...

«Wachstum schafft Platzprobleme»

Für Peter Brändle liegen die Wachstumschancen von Midor vor allem im Ausland. Der neue Geschäftsführer des Glacé- und Backwaren-Produzenten will gewisse Kostennachteile in Meilen durch bessere Qualität wettmachen. Mehr...

Goldbach legt weiter zu

Die Goldbach Group hat den Umsatz in den ersten sechs Monaten des Jahres um 0,7 Prozent auf 238 Millionen Franken gesteigert. Mehr...

Liebhaberaktie steht unter Druck

Die Kursperformance der Elektrizitätswerk Jona-Rapperswil AG ist negativ. Die Gründe für den Abschlag von sechs Prozent seit Jahresbeginn liegen vor allem in den geringen Handelsvolumina. Mehr...

Der Stoff, aus dem die wetterfesten Träume sind

Wer beim Thema Innovation mit den Besten mithalten will, muss oft eigene und beschwerliche Wege gehen. Genau dies hat die kleine Firma DNS im Bereich Hightech­sportbekleidung getan. Mehr...

Lindt & Sprüngli überwindet Formtief

Lindt & Sprüngli ist im ersten Halbjahr sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn kräftig gewachsen. Auch in Nordamerika, wo das Unternehmen zuletzt mit Problemen kämpfte, schaffte der Schokoladehersteller die Trendumkehr. Mehr...

In der Region ist das Vertrauen ungebrochen

Die Bankleiter der Raiffeisenbanken von See und Gaster luden zur halbjährlichen Pressekonferenz nach Benken. Mehr...

OVS-Mitarbeitende sind derzeit ohne Sozialplan

Die italienische Modemarke OVS ist mit der Übernahme von Charles Vögele gescheitert. Nun geht es darum, einen Teil der Läden in neue Hände zu überführen. Die Suche nach Käufern läuft. Das letzte Wort hat der Sachwalter. Mehr...

Braunschweiler neu im Sonova-Verwaltungsrat

Der ehemalige Konzernchef von Sonova, Lukas Braunschweiler, hat eine neue Funktion beim Stäfner Hörgerätehersteller: Er ist nun Verwaltungsrat. Mehr...

Grow wächst fast zu schnell

Die Gründerorganisation Grow vereinigt mittlerweile 22 Firmen. Der Platz ist knapp, das Angebot mit Nähe zur ZHAW ist bei Start-ups beliebt. Jetzt soll schon bald ein zweiter Standort her. Mehr...

Verkauf soll Zukunft von Vögele Shoes sichern

Die Karl Vögele AG kommt in ausländische Hände: Die polnische CCC Group erwirbt für 10 Millionen Franken einen Mehrheitsanteil am Schuhhändler, zu dem Vögele Shoes, Bingo Shoe Discount und MAX Shoes gehören. Mehr...

Sonova bleibt die Nummer eins

Sonova ist im Geschäftsjahr 2017/18 erneut stark gewachsen. Sowohl beim Umsatz als auch beim Reingewinn konnte der weltweit führende Hörgerätehersteller deutlich zulegen. Mehr...

Pharmakonzern streicht in Rapperswil-Jona jede vierte Stelle

Vom weltweiten personellen Kahlschlag beim israelischen Generikahersteller Teva bleibt der Standort Rapperswil-Jona nicht verschont. Hier werden 15 von 60 Stellen abgebaut. Mehr...

Weidmann macht weniger Umsatz

Die Technologiegruppe Weidmann (früher Wicor) in Rapperswil-Jona verzeichnete im Geschäftsjahr 2017 gegenüber dem Vorjahr einen leichten Umsatzrückgang. Das Betriebsergebnis reduzierte sich ebenfalls leicht. Mehr...

Labortechnik erhält neues Zuhause

Ein ehrgeiziges Projekt will Hombrechtikon als traditionsreichem Labortechnik-Standort zu neuem Glanz verhelfen: In einem leerstehenden Bürogebäude soll ein House of Lab Sciences entstehen. Mehr...

Sensirion überzeugt die Investoren

Sensirion schwimmt auf der Erfolgswelle: Nach dem erfolgreichen Börsendebüt von letzter Woche ist nun auch die Mehrzuteilungsoption vollständig ausgeübt worden. Mehr...

Trumps Politik sorgt für Entlassungen am Obersee

Beim Unternehmen Weidmann Electrical Technology AG am Standort Rapperswil kommt es zu Kündigungen. Der Konzern bestätigt Entlassungen von bis zu 17 Angestellten. Zu tun hat dies unter anderem mit fehlenden Aufträgen und der Umweltpolitik von US-Präsident Trump. Mehr...

U-Blox setzt Rekordjagd fort

Der Chipentwickler U-Blox hat im Geschäftsjahr 2017 die 400-Millionen-Umsatzgrenze geknackt. Nun nimmt die Industriegruppe die halbe Milliarde ins Visier. Allerdings dürfte es damit in diesem Jahr noch nichts werden. Mehr...

Sanitec drückt auf Geberit-Gewinn

Der Sanitärtechniker Geberit hat im Geschäftsjahr 2017 den Umsatz gesteigert, aber weniger Gewinn erzielt. Hauptgrund dafür sind die Kosten im Zusammenhang mit der Integration von Sanitec. Mehr...

Handel mit Sensirion-Aktien startet am 22. März

Der Sensorenhersteller Sensirion hat am Montag den Emissionsprospekt veröffentlicht und weitere Details zum geplanten Börsengang bekanntgegeben. Mehr...

Weitere Entlassungen am ehemaligen Vögele-Hauptsitz

Am Hauptsitz von Sempione Retail in Pfäffikon, SZ kommt es nach dem Aus von Charles Vögele und dem Besitzerwechsel zu einem erneuten Stellenabbau: 47 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden entlassen. Betroffen sind unter anderem Personen, die im Informatikbereich arbeiten. Mehr...

Seegemeinden erhalten mehr Geld von der ZKB

115 Millionen Franken schüttet die Zürcher Kantonalbank in diesem Jahr den politischen Gemeinden aus. Über 17 Millionen davon gehen an den Zürichsee. Das ist mehr als letztes Jahr. Mehr...

Rekordumsatz trotz Einbussen in den USA

Lindt & Sprüngli hat 2017 unter neuer Führung erstmals die Vier-Milliarden-Umsatzschwelle geknackt. Allerdings hat das Wachstum in den USA gelitten. Mehr...

Goldbach legt noch einmal kräftig zu

Die Küsnachter Goldbach Group erzielte einen Gewinn von fast zwölf Millionen Franken. Erstmals machte das Unternehmen mehr als 500 Millionen Umsatz. Mehr...

Gemeinden machen Bogen um Bitcoin

Vermögen in Kryptowährungen sind steuerpflichtig. Doch die Gemeinden machen lieber noch einen Bogen um Bitcoin und virtuelle Währungen, wenn diese in Steuererklärungen aufscheinen. Mehr...

Bank Thalwil mit weniger Jahresgewinn

Aufgrund von Sonderfaktoren ist der operative Erfolg bei der Bank Thalwil für 2017 rückläufig. Die Bilanzsumme legte zu. Mehr...

Kühne Nagel legt 2017 erneut deutlich zu

Der Logistikkonzern Kühne Nagel hat im Geschäftsjahr 2017 beim Umsatz, dem Rohertrag und dem Reingewinn neue Bestmarken gesetzt. In den Kernbereichen See- und Luftfracht baute der Konzern seine Marktanteile aus. Mehr...

Stäfner Hightechfirma will mit Börsengang schneller wachsen

Der Sensorhersteller Sensirion wagt den Sprung an die Börse. Das Stäfner Unternehmen mit fast 750 Mitarbeitenden strebt einen grösseren finanziellen Spielraum an, um auf die Herausforderungen im Weltmarkt besser reagieren zu können. Mehr...

Chiphersteller bekennt sich zum Zürichsee

Der Chiphersteller AMS will den Forschungsstandort in Rapperswil-Jona weiter ausbauen. Das dortige Designcenter sei ein zentraler Pfeiler für die eigene Wachstumsstrategie, bestätigt die Konzernleitung. Mehr...

Hypogeschäft wächst kräftig

Die frisch fusionierte Raiffeisenbank Region linker Zürichsee hat im Geschäftsjahr 2017 ihr Wachstum im Hypothekar- und Wertschriftengeschäft fortgesetzt. Der Nettogewinn stieg um 1,9 Prozent auf 1,75 Millionen Franken. Mehr...

Dem Transportgewerbe droht ein Verdrängungskampf

Das bevorstehende Aus für die Hunziker Transporte AG in Rüschlikon wirft ein Schlaglicht auf die Lage der Branche am See. Preiszerfall und Konkurrenzkampf machen besonders den kleinen Anbietern zu schaffen. Mehr...

Starkes Wachstum im Hypothekargeschäft

Die Filialleiter der Raiffeisenbanken in See und Gaster konnten an der Jahresbilanzpressekonferenz in der Filiale Schänis mit guten Zahlen aufwarten. Zudem feiert die Schäner Filiale ihren 100. Geburstag. Mehr...

Sparcassa mit mehr Gewinn

Die Clientis Sparcassa 1816 hat den Reingewinn im Geschäftsjahr 2017 deutlich erhöht. Auch das Kundengeschäft und die Eigenmittel wurden weiter gestärkt. Mehr...

Bellevue Group kehrt auf Erfolgspfad zurück

Die Bellevue Group hat die Delle aus dem Vorjahr weggesteckt und schreibt für das Geschäftsjahr 2017 wieder schwarze Zahlen. Die Finanzgruppe rechnet zudem für das vergangene Jahr mit einer kräftigen Gewinnsteigerung. Mehr...

Lindt & Sprüngli trotz Schwächen in den USA mit Rekord-Jahresumsatz

Der Schokoladenhersteller Lindt & Sprüngli hat seinen Umsatz im letzten Jahr um fast 5 Prozent steigern können. Die Anleger waren mit dem Ergebnis trotzdem nicht zufrieden. Mehr...

Chiphersteller schafft in Rapperswil-Jona Platz für 90 Arbeitsplätze

Die langwierige Standortsuche hat ein vorläufiges Ende: Die Technologie-Firma AMS hat im Zentrum von Rapperswil-Jona Bürofläche dazugemietet und ihre Platznot damit bis auf weiteres gelöst. AMS will hier unter anderem ein neues 20-köpfiges Ingenieur-Team ansiedeln. Mehr...

Tamedia will Goldbach übernehmen

Die Mediengruppe Tamedia will die Medienvermarkterin Goldbach Group aus Küsnacht übernehmen. Dafür bietet das Verlagshaus 35,50 Franken pro Goldbach-Aktie, wie die Firmen am Freitag gemeinsam bekanntgaben. Goldbach soll eigenständig bleiben. Mehr...

Auch unter OVS bleibt Pfäffikon eine Modedrehscheibe

Der Umbau ist vollzogen. In Rekordzeit ist der Name Charles Vögele aus dem Alltagsbild der Schweizer Städte verschwunden. Die Filiale im Seedamm-Center in Pfäffikon SZ wartet noch auf ihre Neugestaltung durch die italienische Modekette OVS. Mehr...

Sonova wächst rasant – trotz Problemen in USA

Sonova hat seinen Umsatz im ersten Halbjahr 2017/18 zweistellig gesteigert. Der führende Hörgerätehersteller hat nicht nur vom Audionova-Zukauf profitiert, sondern auch aus eigener Kraft Marktanteile gewonnen. Mehr...

«Neubau des Linth-Parks war ein Leuchtturm-Projekt für die Gemeinde»

Der Verkauf des Linth-Parks führt zum Planungsstopp für den Neubau eines Einkaufs­zentrums. Gemeindepräsident Christian Holderegger (FDP) nimmt Stellung. Mehr...

IT-Firma Hostpoint kommt nach Rapperswil

Die Hostpoint AG verlegt ihren Firmensitz von Jona nach Rapperswil. Der Umzug erfolgt im Dezember und schliesst alle 57 Mitarbeitenden beim Internet-Provider mit ein. Am alten Standort wurde der Platz zu eng. Mehr...

Sanitärtechniker Geberit erzielt mehr Umsatz

Nach kurzer Wachstumsflaute hat Geberit im dritten Quartal 2017 wieder aufs Tempo gedrückt. Insgesamt haben die Sanitärtechniker nach neun Monaten mehr ­umgesetzt als im Vorjahr, aber deutlich weniger verdient. Mehr...

Frutarom erwägt Stilllegung der Produktion in Wädenswil

Der Pflanzenextrakte-Hersteller sieht für die Produktion am Standort Wädenswil keine Zukunft. 59 von 75 Mitarbeitenden droht die Kündigung. Mehr...

Mehr Arbeitslose im Bezirk Horgen

In den beiden Seebezirken hat sich die Arbeitslosigkeit im September unterschiedlich entwickelt: In Horgen waren mehr Personen arbeitslos gemeldet, in Meilen weniger. In beiden Fällen blieb die Quote unverändert. Mehr...

Läden von Fogal schliessen wegen Konkurs

Der traditionsreichen Strumpffirma Fogal sowie dem Bademodelabel Lahco of Switzerland droht das Aus. Das Konkursamt Küsnacht hat den Konkurs über die Besitzerfirma in Erlenbach eröffnet. Mehr...

Sonova unter neuer Führung

Lukas Braunschweiler gibt nach sechs Jahren die operative Spitze der Sonova ab. Sein Nachfolger wird Arnd Kaldowski. Der in Stäfa ansässige weltweit führende Hersteller von Hörsystemen hat am Freitagmorgen die Führungsablösung bekannt gegeben. Mehr...

Goldbach wird deutlich profitabler

Die im Geschäft der Werbevermarktung für elektronische Medien tätige Goldbach Group ist im ersten Semester 2017 geringfügig gewachsen und hat die Profitabilität erhöht. In der Schweiz hat Goldbach Marktanteile dazugewonnen. Der Ausblick für die zweite Jahreshälfte fällt positiv aus. Mehr...

Schweiter setzt mehr um bei tieferer Profitabilität

Ob für Werbung, Architektur, Windanlagen oder Züge: Schweiter Technologies hat in den den ersten sechs Monaten 2017 mehr Platten und Materialien verkauft. Der Umsatz damit kletterte um 5 Prozent auf 485,6 Millionen Franken. Die Profitabilität litt allerdings unter höheren Rohmaterialkosten. Mehr...

Bank Linth steigert Gewinn markant

Die Bank Linth hat im ersten Halbjahr den Gewinnerhöht – trotz hoher baulicher Investitionen am Hauptsitz. Das Wachstum ist breit abgestützt: Alle Ertragspositionen legten zu. Für das Gesamtjahr erwartet die Bank ein solides Ergebnis. Mehr...

Tecan übertrifft Erwartungen deutlich

Der Laborausrüster Tecan hat dank Zukäufen und hohem Wachstum in seinem Geschäftsbereich Life Sciences Business den Umsatz im ersten Halbjahr 2017 kräftig erhöht. Mehr...

Bei OC Oerlikon geht es endlich wieder aufwärts

Der Industriekonzern OC Oerlikon hat seine Leistung im ersten Halbjahr stark verbessert. Wichtigster Grund ist die Erholung in den Schlüsselmärkten. Auch der Ausblick auf die zweite Jahreshälfte fällt positiv aus. Mehr...

Nach Kahlschlag sucht Charles Vögele wieder neue Mitarbeiter

Der Name Charles Vögele verschwindet bald vom Markt. Am Hauptsitz in Pfäffikon verbleiben zentrale Funktionen. Von den rund 145 Vögele-Filialen in der Schweiz wurden bisher 23 auf das Konzept des Modehauses OVS umgestellt, darunter in Jona. Mehr...

Lafarge Holcim steigert Gewinn markant

Der Baustoffkonzern Lafarge Holcim hat im ersten Halbjahr zwar weniger Umsatz erzielt, den Gewinn jedoch erhöht. Das Unternehmen profitierte von steigenden Preisen in wichtigen Märkten sowie von Synergien und besserer Kosteneffizienz. Mehr...

Lindt & Sprüngli: US-Tochter versalzt süsses Ergebnis

Trotz Einbussen im Nordamerika-Geschäft hat Lindt & Sprüngli im ersten Halbjahr Umsatz und Gewinn erhöht. Das süsse Ergebnis wird aber durch die Probleme bei der Neuausrichtung der US-Tochter Russell Stover leicht bitter. Mehr...

Hightechfirma AMS hält Rapperswil die Treue

Die Zukunft der Firma AMS in Rapperswil ist geklärt: Statt den jetzigen Standort beim Bahnhof zu verlassen, wird dieser weiterentwickelt. Möglich gemacht hat diese Lösung die Verlegung eines Teams nach Rüschlikon. Mehr...

Gewerkschaft und Charles Vögele können sich erneut nicht einigen

Die Charles Vögele AG und ihre Arbeitnehmer scheitern bei der Diskussion um den Sozialplan. Das selten angerufene Einigungsamt des Kantons Schwyz konnte nicht weiterhelfen. Mehr...

Schweiter trennt sich von historischem Geschäftszweig

Eine Ära geht zu Ende: Die Horgner Industriegruppe Schweiter verkauft ihren angestammten Geschäftsbereich SSM Textilmaschinen an Rieter in Winterthur. Der Kaufpreis beträgt 124 Mio. Franken. Die rund 250 Mitarbeitenden von SSM sollen alle weiterbeschäftigt werden. Mehr...

160 Vögele-Mitarbeiter verlieren ihren Job

Erneute Massenentlassung: Die italienische Besitzer von Charles Vögele machen die Logistik in Pfäffikon SZ und Freienbach SZ überflüssig. Charles Vögele bestätigte am Mittwoch den Abbau von weiteren rund 160 Stellen in der Logistik. Mehr...

High-Tech-Firma muss Baupläne in Kempraten fallen lassen

Die Sensoren-Firma AMS muss ihre Baupläne in Kempraten begraben. Das Projekt für 250 Mitarbeitende hätte aus Sicht der Grundstückseignerin den Rahmen gesprengt. Stattdessen wird nun ein Einzug bei Wicor in Rapperswil geprüft. Mehr...

Gleicher Gewinn trotz weniger Umsatz

Obwohl die Zürichsee-Fähre Horgen-Meilen AG deutlich weniger Fahrzeuge und Personen beförderte, war 2016 ein gutes Geschäftsjahr. Es schliesst nur mit einem minimal tieferen Gewinn ab als 2015. Mehr...

Geberit spürt Rückenwind

Der Sanitärtechnik-Konzern Geberit hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2017 mehr umgesetzt und verdient. Der Umsatz stieg um 2,6 Prozent auf 737,1 Mio. Franken. Mehr...

OC Oerlikon dank positiver Wirtschaftsdynamik im Aufwind

Der Industriekonzern OC Oerlikon ist gut ins Geschäftsjahr gestartet. Alle Kennzahlen zeigen nach oben. Deutlich erhöht habe sich vor allem der Bestellungseingang und der Betriebsgewinn. Mehr...

Wicor hat Frankenschock verdaut

Wicor hat den Verlagerungsprozess von arbeitsintensiven Tätigkeiten in Tieflohnländer im vergangenen Jahr abgeschlossen. Das Resultat: Die Profitabilität bei der Rapperswiler Industriegruppe ist 2016 gestiegen. Mehr...

LafargeHolcim-Chef Eric Olsen stolpert über Syrien-Affäre

Eric Olsen, Konzernchef von LafargeHolcim, wird den weltgrössten Zementkonzern am 15. Juli nach nur zwei Jahren an der Spitze verlassen, wie der Konzern am Montag mitteilte. Der Rücktritt erfolgt nach einer internen Untersuchung über Vorgänge bei Lafarge in Syrien. Mehr...

Kühne + Nagel steigert Umsatz weiter

Der Logistikkonzern Kühne + Nagel befindet sich im ersten Quartal weiter auf Wachstumskurs. Der Nettoumsatz erhöhte sich um 7,2 Prozent auf rund 4,3 Milliarden Franken. Mehr...

Von Roll zurück in den schwarzen Zahlen

Die Industriegruppe Von Roll hat im ersten Quartal den Sprung in die schwarzen Zahlen geschafft. Nach einem Verlust im Vorjahreszeitraum und einem Jahresverlust schreibt das Unternehmen im ersten Quartal einen Gewinn von 242'000 Franken. Mehr...

Ein gutes Jahr für die EWJR AG

Mit einem Jahresgewinn von 4 Mio. Franken liefert die Elektrizitätswerk Jona-Rapperswil AG ein solides Ergebnis ab. Das Unternehmen zeichnet sich durch hohe Versorgungssicherheit aus. Mehr...

Von Roll verlässt Wädenswil – Betroffen sind 20 Mitarbeitende

Die Industriegruppe Von Roll verlegt auf Juli 2017 den Hauptsitz von Wädenswil an ihren Produktionsstandort in Breitenbach SO. Der Standort Wädenswil wird damit ganz aufgegeben. Betroffen sind knapp 20 Mitarbeitende. Mehr...

Von Roll bleibt das Sorgenkind

Der Industriekonzern Von Roll hat im Geschäftsjahr 2016 zwar seinen Verlust etwas reduziert. Mit einem Fehlbetrag von 30,29 Millionen Franken nach 34,9 Millionen im Vorjahr verharrt Von Roll aber weiter in den tiefroten Zahlen. Für 2017 verschreibt sich Von Roll ein «Fitnessprogramm». Mehr...

U-Blox erzielt 2016 deutlich höheren Gewinn

Der Halbleiterhersteller U-Blox hat im Geschäftsjahr 2016 unter dem Strich deutlich mehr verdient: Der Reingewinn nahm um fast ein Viertel auf 46,2 Millionen Franken zu, wie das Unternehmen mit Sitz in Thalwil am Mittwochabend mitteilte. Mehr...

Tecan hat im letzten Jahr weniger verdient

Tecan hat 2016 zwar deutlich mehr Umsatz erzielt. Unter dem Strich resultierte jedoch für den führenden Anbieter von Labortechnik ein tieferer Reingewinn. Der Rückgang ist primär auf die Integrationskosten der Ende 2015 übernommenen Sias in Hombrechtikon zurückzuführen. Mehr...

Bauboom spült Geld in Geberit-Kasse

Geberit hat im Geschäftsjahr 2016 den Gewinn auf allen Stufen deutlich gesteigert. Dank der starken finanziellen Situation sieht sich Europas führender Sanitärtechniker in der Lage, erneut ein Aktienrückkaufprogramm aufzulegen. Mehr...

Video

Bei Lindt & Sprüngli klingeln die Kassen

Einmal mehr hat der Schokoladekonzern Lindt & Sprüngli im vergangenen Jahr die Konkurrenz trotz schwierigem Marktumfeld das Fürchten gelehrt. Der Reingewinn wuchszweistellig. Am Hauptsitz in Kilchberg starteten im Januardie Bauarbeiten für das neue Chocolate Competence Center. Mehr...

Mobimo steigert Reingewinn 2016 um rund die Hälfte

Das Immobilienunternehmen Mobimo aus Küsnacht hat 2016 einen Gewinn von 159,4 Millionen Franken eingefahren, das sind 51,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Mehr...

Otto Hofstetter übernimmt Grundstück von Mettler Toledo

Das Areal von Mettler Toledo hat einen neuen Besitzer: Die Otto Hofstetter AG konnte das Grundstück ersteigern. Mehr...

Baugeschäft in Europa treibt Umsatz von Geberit nach oben

Geberit hat in den ersten drei Quartalen mehr Umsatz und mehr Gewinn geschrieben. Ein Grund dafür ist die wachsende Bauwirtschaft in europäischen Ländern. Mehr...

Tecan steigert Umsatz und Auftragseingang markant

Der Laborausrüster Tecan in Männedorf hat im ersten Halbjahr mehr Umsatz als im Vorjahr erzielt. Der Gewinn ging jedoch zurück – wegen einer Übernahme und höheren Steuern. Fürs ganze Jahr bleibt das Management optimistisch. Mehr...

Raiffeisenbank verwaltet und verleiht erneut mehr Geld

Trotz grossen Margendrucks blicken die Raiffeisenbanken See-Gaster auf ein solides Wachstum im ersten Halbjahr zurück. Die Bankleitungen schliessen deshalb die Einführung von Negativzinsen nicht aus. Mehr...

«Werkstadt Zürisee» hat weitere Hürde genommen

Der geplante Gewerbepark «Werkstadt Zürisee» steht jetzt auf soliden Beinen: Der öffentliche Gestaltungsplan über das Areal nahe der Autobahn ist rechtskräftig. Dass dies bereits jetzt der Fall ist, ist nicht selbstverständlich. Mehr...

Neue Dynamik am oberen Zürichsee

Pfäffikon steht für einen hoch spezialisierten Standort im Bereich Finanzdienstleistungen. Doch der Finanzplatz am oberen Zürichsee, der über 150 Firmen aus der Finanzindustrie beherbergt, zieht nicht mehr nur Hedgefunds an. Mehr...

Geberit verkauft Duschenherstellerin Koralle

Der Sanitärtechnikhersteller Geberit verkauft die Koralle Gruppe. Die Herstellerin von Duschen und Badewannen gehört erst seit vergangenem Jahr zu Geberit. Mehr...

Sonova macht Umsatzsprung – dank Zukauf und neuer Produkte

Der Hörgerätehersteller Sonova hat im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Wachstumsschub durch die Übernahme von AudioNova verzeichnet. Der Umsatz stieg um über 15 Prozent auf 2,395 Milliarden Franken. Mehr...

Versicherungsbranche entdeckt die digitale Welt

Am Sitz von Generali Schweiz hat der Versicherungsriese eine hauseigene Denkfabrik errichtet. Für Pietro Carnevale, Director of Innovation and Strategy, geht es darum, den Sprung ins digitale Zeitalter zu vollziehen. Mehr...

«Pioniergeist von Andy Rihs ist bei Sonova immer noch spürbar»

Der neue Konzernchef von Sonova, Arnd Kaldowski, will die Innovation beim Hörgerätehersteller weiter vorantreiben und die Talente firmenintern stärker fördern. Für den Standort Stäfa ist Sonova-Personalchef Claudio Bartesaghi optimistisch. Mehr...

«Viele Austritte erträgt es nicht mehr»

Die Sparcassa 1816 ist heute die einzige Bank am Zürichsee, die zur Clientis-Gruppe gehört. Vor kurzem hat auch die Zürcher Regionalbank ihren Austritt angekündigt. Sparcassa-1816-CEO Marcel Melliger will aber am bisherigen Weg festhalten. Mehr...

«Jeder ist für verdichtetes Bauen – nur nicht bei sich selbst»

In der Region werden mehr Wohnungen gebaut als nachgefragt. Dafür verantwortlich ist vor allem die geringere Zuwanderung aus dem Ausland, wie der Geschäftsführer der Tuwag Immobilien AG, Heiner Treichler, erklärt. Mehr...

«Die Talsohle ist durchschritten»

Der Kleiderverkäufer PKZ stösst erstmals an den Zürichsee vor. Trotz schrumpfenden Märkten setzt das Unternehmen auf den stationären Handel. Das sagt PKZ- Verkaufschef Konrad von Niederhäusern. Mehr...

«SSM passt sehr gut zu Rieter»

Der Konzernchef von Rieter, Norbert Klapper, will die Erfolgsgeschichte der neu erworbenen Schweiter-Tochter SSM aus Horgen eins zu eins weiterführen. Die Integration in die Winterthurer Industriegruppe soll bis Ende Jahr unter Dach und Fach sein. Mehr...

«Verkauf steht nicht zur Diskussion»

Bei der seit Jahren notleidenden Von Roll-Gruppe soll wieder einmal alles besser werden. Das stellt zumindest der neue CEO Christian Hennerkes in Aussicht. Der Umzug von der Au nach Breitenbach SO ist dabei nur ein kleiner Schritt. Mehr...

«Labtech braucht die besten Leute»

Die Laborautomations-Branche am Zürichsee gedeiht und wird seit ein paar Jahren mit dem in Rapperswil verliehenen Lab Sciences Award zusätzlich gefördert. Jurymitglied Hugo Bohny und Standortförderer Hans Noser sind die treibenden Kräfte hinter dieser Initiative. Mehr...

«Expansion nicht um jeden Preis»

Das Echo aus Kundenkreisen auf das neue Ladenkonzept bei Vögele Shoes sei sehr positiv, sagt Adrian Grossholz. Der Chef der Schuhhandelskette aus Uznach sieht in der Filialdichte einen Wettbewerbsvorteil für sein Unternehmen. Mehr...

«Wir wollen ganz vorne mitspielen»

Interview Die Firma Bexio in Rapperswil-Jona hat eine prestigeträchtige Auszeichnung als bestes IT-Start-up der Schweiz gewonnen. Geschäftsführer Jeremias Meier sieht im schnellen Ausbau der Kundenzahl einen der wichtigsten Erfolgsgaranten. Mehr...

«Es wird alles digital, selbst bei den Printmedien»

Die Goldbach Group hat turbulente Zeiten hinter sich. Nach diversen Verkäufen setzt die Werbevermarkterin aus Küsnacht auf den deutschsprachigen Raum. Mehr...

Das Gesicht wird zur Identitätskarte

Die Cubera Solutions AG beschreitet neue Wege: Sie setzt auf eine Technologie, die sich ihren Weg in der Schweiz noch erkämpfen muss – die digitale Gesichtserkennung. Dem Interesse von Firmen stehen rechtliche Fragen gegenüber. Mehr...

Gefahr einer Immobilienblase am Zürichsee vorerst gebannt

Die Zeit der preislichen Höhenflüge für Immobilien am Zürichsee ist fürs erste vorbei. Darin sind sich die Experten einig. In zentrumsnahen Lagen bleibt die Nachfrage zwar hoch. Preis und Leistung müssen aber heute stimmen. Das Label Zürichsee alleine genügt nicht mehr. Mehr...

IT-Firmenbesitzer wollen ihre Eigenständigkeit bewahren

Die IT-Szene am Zürichsee boomt. Das schnelle Wachstum wollen die meist inhabergeführten Informatik-Firmen weiterhin aus eigener Kraft bewältigen. Verkäufe stehen nicht zur Debatte. Das zeigt eine Umfrage unter Anbietern in der Region. Mehr...

Der Banker wird zum Gastgeber

In Kilchberg baut die Bank Thalwil an ihrer Zukunft. Dazu hat die Bank ein Pilotprojekt entwickelt und die lokale Bevölkerung miteinbezogen. Mehr...

Industrie am See startet durch

Die Konjunktur in der Schweiz läuft rund, die Wellen des Frankenschocks verebben. Gleichzeitig häufen sich die Meldungen über grosse Stellenabbaupläne in der heimischen Industrie. Am Zürichsee hingegen scheint das Schlimmste nach Aufhebung des Mindestkurses überstanden. Mehr...

Studie lobt Industrie am Zürichsee

Der Wirtschaftsraum Zürich nimmt bei den Zukunftstechnologien international eine Spitzenposition ein. Das hat eine von der Greater Zurich Area in Auftrag gegebene Analyse ergeben. Für die Industrie am Zürichsee bedeutet das eine besondere Bestätigung. Mehr...

Wenn jede Sekunde zählt

Die Gesundheit am Arbeitsplatz hat einen hohen Stellenwert. Doch wie rüsten sich die Firmen für den medizinischen Notfall? Die ZSZ hat sich in der Region umgehört und festgestellt, die Herangehensweisen sind ganz unterschiedlich. Mehr...

U-blox wächst weiter

U-blox bleibt auf Wachstumskurs: Der Halbleiterhersteller aus Thalwil hat im ersten Halbjahr 2017 den Umsatz deutlich gesteigert, vor allem in Asien. Ein höherer Margendruck und ein grösserer Finanzaufwand führten aber zu einem leichten Gewinnrückgang. Mehr...

Der Cyberschutz kostet die Banken viel Geld

Hackerangriffe auf Finanzdienstleister sind keine Seltenheit. Die regionalen Banken passen ihre Sicherheitskultur an die neue Herausforderung an. Der personelle und finanzielle Aufwand für die Datensicherheit nimmt zu. Mehr...

«Scheitern ist immer noch ein Makel»

Das Klima für Firmengründungen in der Schweiz hat sich verbessert. Dennoch gibt es für Grow-Geschäftsführer Dolf van Loon und Start-up-Coach Michael Stucky noch viel zu tun – vor allem bei der gesellschaftlichen Akzeptanz des Scheiterns. Mehr...

«Wir sehen Licht am Ende des Tunnels»

Die frühere Wicor-Tochter Weidplas ist im letzten Jahr von Rapperswil nach Küsnacht gezogen. Hier plant der Autozulieferbetrieb den Aufbau einer Denkfabrik für neue Produkte. Im Moment gilt das Augenmerk noch dem Weg aus den roten Zahlen. Mehr...

Start-up setzt auf seine Mutterhaus-Gene

Die Biotechfirma Qiagen stand letztes Jahr kurz vor ihrem Auszug aus Hombrechtikon. Dank der Verselbstständigung einer Geschäftseinheit innerhalb der Qiagen sieht die Zukunft für den Standort weiterhin gut aus. Mehr...

Blinde schärft Sozialkompetenz

Sie hat mehr Menschlichkeit und Wärme in die zahlenlastige Welt der Firma Swiss Quality Broker AG gebracht: die blinde Maria Oddo. Mehr...

Firmen aus der Region rekrutieren Spezialisten aus Drittstaaten

Der Bundesrat hat die Kontingente für hochqualifizierte Spezialisten aus sogenannten Drittstaaten erhöht. Doch gibt es im Bezirk Meilen überhaupt Firmen, die Fachleute aus Amerika oder Asien benötigen? Das ist durchaus der Fall, wie eine Umfrage zeigt. Mehr...

Neugierde ist keine Altersfrage

Wenn es um Mobile Payment geht, setzen die Schweizer Banken auf Twint. Als erste Regionalbank in der Schweiz geht die Bank Linth einen anderen Weg. Sie bietet ihren Kunden Apple Pay an. Für Bank-Linth-Chef David Sarasin zählt die Wahlfreiheit. Mehr...

Rapperswil-Jona entwickelt sich zu einer IT-Hochburg

In Rapperswil-Jona wächst eine äusserst vitale IT-Szene heran. Jüngstes Beispiel ist die Firma Bexio AG, die vor kurzem den Titel als bestes Software-Start-up 2016 der Schweiz gewonnen hat. Diverse Firmen wollen den Mitarbeiterstand in den nächsten Jahren deutlich erhöhen. Mehr...

«Jetzt zweifelt keiner mehr an uns»

An der ZHAW in Wädenswil wird international stark beachtete Pionierarbeit geleistet. Seit fünf Jahren gibt es das Kompetenzzentrum «Gewebe zur Wirkstoffentwicklung». Mehr...

Unternehmen am See sehen sich für einen Brexit gut gerüstet

Ein Austritt Grossbritanniens aus der EU wäre Gift für die Schweizer Wirtschaft – mindestens, was die Währungseffekte betrifft. Darin ist sich die Exportindustrie in der Region einig. An der Rolle von Grossbritannien als wichtigem Absatzmarkt dürfte aber auch ein Brexit nichts ändern. Mehr...

Stichworte

Autoren

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!