Zum Hauptinhalt springen

Doch keine Bussen wegen Rossbollen

Reiter sollten in der Gemeinde Berg am Irchel dazu verpflichtet werden, Pferdemist von öffentlichen Strassen wieder zu entfernen. Nach einer Aussprache mit Reitern krebst der Gemeinderat nun zurück.

Pferdemist?auf der Strasse ist für manche Passanten ein Ärgernis.
Pferdemist?auf der Strasse ist für manche Passanten ein Ärgernis.
Heinz Diener

Als der Gemeinderat im Herbst 2015 den Entwurf der neuen Polizeiverordnung in Berg am Irchel veröffentlichte, war die Empörung bei Pferdehaltern gross: Sie sollten dazu verpflichtet werden, Rossbollen von öffentlichen geteerten Strassen und Plätzen zu entfernen. In der definitiven Fassung, die an der nächsten Gemeindeversammlung vorgelegt wird, ist der strittige Artikel nun plötzlich ersatzlos gestrichen.Der Grund dafür ist ein Umdenken beim Gemeinderat. Nach einem Treffen mit mehreren Pferdebesitzern kommt das Gremium zum Schluss, dass der Passus mit dem Titel «Verunreinigung durch Pferde» in der Polizeiverordnung unnötig ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.