Zum Hauptinhalt springen

Den Weg in den Arbeitsmarkt vereinfachen

Immer mehr Asylsuchende bedeuten steigende Sozialkosten. Die Sozialkonferenz fordert, dass sie früher in den Arbeitsprozess einsteigen.

In der Forstwirtschaft dürfen Asylsuchende mit Ausweis N arbeiten. Allerdings müssen zuvor einige Hürden überwunden werden.
In der Forstwirtschaft dürfen Asylsuchende mit Ausweis N arbeiten. Allerdings müssen zuvor einige Hürden überwunden werden.
Keystone

Asylsuchende im Kanton Zürich arbeiten faktisch nicht. Die Asylstatistik des Staatssekretariats für Migration (SEM) weist für Zürich im Januar lediglich vier Personen aus, die erwerbstätig sind. Das sind 0,1 Prozent von 3741 Asylsuchenden im geeigneten Alter. Damit gehört Zürich im nationalen Vergleich zu den Schlusslichtern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.