Zum Hauptinhalt springen

Das ist das neue Knie-Programm

Der selbsternannte Nationalzirkus hat das Programm der Tournee 2020 bekannt gegeben.

pst
Der Circus Knie gibt Einblick in das Zirkusprogramm 2020.
Der Circus Knie gibt Einblick in das Zirkusprogramm 2020.
PD/Circus Knie

Nach 18 Jahren sind sie zurück im Circus Knie: Ursus & Nadeschkin, das preisgekrönte Clownduo, wird wieder mit Kartonrössli durchs Sägemehl reiten. «Nebst diesem Zirkusklassiker werden die beiden sich komplett neu erfinden und sich an Kunststücken und Dressuren heranwagen», heisst es in der Mitteilung des Schweizer National-Circus. Ursus & Nadeschkin begleiten die Tournee in der Deutschschweiz.

Wie schon 2002: Ursus & Nadeschkin begleiten die diesjährige Tournee in der Deutschschweiz. Bild: Archiv Keystone.
Wie schon 2002: Ursus & Nadeschkin begleiten die diesjährige Tournee in der Deutschschweiz. Bild: Archiv Keystone.

Der deutsche Circus Flic Flac ist mit seinen Artisten ein Teil der diesjährigen Knie-Tournee. Die Motorrad-Flugshow des Circus Flic Flac soll beim Publikum für einen erhöhten Adrenalinausstoss sorgen: Mit bis zu 70 Stundenkilometer jagen die 10 Artisten auf ihren Maschinen durch eine sechs Meter messende Stahlkugel.

Was The Gerlings auf dem fünf Millimeter dicken Stahlseil elf Meter über dem Boden zeigten, sei nichts für schwache Nerven, heisst es in der Mitteilung weiter. Als Höhepunkt bieten die Kolumbianer eine Weltrekord-Nummer - die dreistöckige Pyramide mit sieben Personen.

Video: The Gerlings am Internationalen Zirkus Festival

Die Brüder Maycol, Guido und Wioris Errani sind seit Jahren bekannt und beliebt als multitalentierte Artisten. In diesem Jahr präsentieren sie Bodenakrobatik mit kraft- und schwungvollen Sprungvariationen. Ivan Frédéric Knie, als Vierter im Bunde, stehe seinen akrobatischen Lehrmeistern in nichts nach.

Die Premiere des Programms findet am 18. März in Rapperswil statt. Die Tournee 2020 mit 36 Spielorten dauert bis zum 22. November.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch