Zum Hauptinhalt springen

Bissiger Lieferwagenfahrer verhaftet

Der Mann, der am Dienstag bei einer Auseinandersetzung in Volketswil seinen Kontrahenten gebissen hat, ist von der Polizei verhaftet worden. Er stammt aus dem Bezirk Bülach.

Der Täter wurde am Mittwochabend verhaftet (Symbolbild).
Der Täter wurde am Mittwochabend verhaftet (Symbolbild).
Keystone

Ein 57-jähriger Schweizer hat am Dienstag bei einem Streit in Volketswil seinen Kontrahenten gebissen. Aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung habe der Täter ermittelt und am Mittwochabend festgenommen werde können, teilt die Kantonspolizei am Freitag mit. Er habe gestanden, an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen zu sein. Das genaue Motiv sei noch nicht bekannt.

Fest steht, dass der Mann aus dem Bezirk Bülach in einem Lieferwagen und ein 63-Jähriger in einem Personenwagen am Dienstagvormittag auf der Winterthurerstrasse von Illnau Richtung Guntenswil unterwegs waren. Bei der Einmündung in die Pfäffikerstrasse hielten die beiden an und stiegen laut Polizei aus ihren Fahrzeugen aus. Nach einem kurzen Wortgefecht packte der Lenker des Lieferwagens sein Gegenüber am Hals und fügte diesem Bisswunden am Ohr und am Arm zu. Der Autofahrer ergriff einen Pfefferspray, worauf sein Kontrahent von ihm abliess und zu seinem Fahrzeug zurückkehrte.

Kurz danach näherte sich der 57-jährige Lieferwagenlenker dem Gebissenen erneut, bedrohte ihn mit einer Axt und beschädigte mit dem Werkzeug dessen Auto. Der 63-jährige PW-Lenker ergriff danach die Flucht und musste sich wegen der Bisswunden in ärztliche Behandlung begeben.

SDA/ori

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch