Zum Hauptinhalt springen

Bewaffneter Mann überfällt Volg

Am Freitagnachmittag hat ein mit einer Pistole bewaffneter Mann den Volg in Bauma überfallen. Er flüchtete mit einer Beute von mehreren hundert Franken.

Der Volg in Bauma wurde Opfer eines Raubüberfalls.
Der Volg in Bauma wurde Opfer eines Raubüberfalls.
Michele Limina

Ein unbekannter Mann hat am Freitagmittag in Bauma die Verkäuferin des Volg an der Heinrich Gujer-Strasse mit einer Pistole bedroht und zur Herausgabe von Bargeld gezwungen. Der Täter flüchtete anschliessend mit hundert Franken Beute.

Wie die Kantonspolizei mitteilt, zog der Mann beim Bezahlen von Zigaretten und Alkohol plötzlich die Pistole, bedrohte damit die alleine anwesende Verkäuferin und forderte die Herausgabe von Geld aus der Kasse. Die Frau musste dieses in eine vom Täter mitgebrachte rote Tragtasche hineinlegen. Mit der Beute im Wert von mehreren hundert Franken flüchtete der Mann schliesslich aus dem Geschäft und zu Fuss Richtung Bahnhof. Das Opfer blieb unverletzt.

Täter gesucht: Schlank, mit Brille und Dreitagebart

Die Polizei sucht mit Hochdruck nach dem Täter und ist auf Zeugenangaben angewiesen. Wie die Verkäuferin gegenüber der Kapo aussagte, ist der unbekannte Mann zwischen 40 und 50 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter gross und von schlanker Statur. Er ist Brillenträger und hat einen Dreitagebart. Der Unbekannte trug zur Tatzeit schwarze Kleider, eine schwarze Mütze und dunkle Schuhe. Der Mann sprach Schweizerdeutsch.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch