Zum Hauptinhalt springen

Betreiber für geplantes Restaurant bestimmt

Das Immobilienamt des Kantons Zürich hat den geplanten Gastronomiebetrieb auf der Klosterinsel Rheinau an die Binz 38 AG aus Zürich vergeben.

Rheinau erhält einen neuen Gastrobetrieb. Nun wurde der Betreiber bekanntgegeben.
Rheinau erhält einen neuen Gastrobetrieb. Nun wurde der Betreiber bekanntgegeben.
Marc Dahinden

Der Kanton Zürich hat den Betreiber für das geplante Restaurant auf der Insel Rheinau bestimmt. Es handelt sich dabei um die Binz 38 AG. Der Mietvertrag sei auf eine Dauer von fünf Jahren abgeschlossen worden und enthalte eine Option für weitere fünf Jahre, teilte die Baudirektion des Kantons Zürich am Freitag mit. Der Entscheid der Jury für die Binz AG fiel einstimmig aus.

Geschäftsführer und Inhaber der Binz 38 AG, die 2010 gegründet wurde, ist Marc Wegenstein. «Wir haben uns beworben, weil mir die Klosterinsel am Herzen liegt und die Wiederbelebung dieser historisch bedeutenden Lokalität für Rheinau von zentraler Bedeutung ist.», lässt sich Wegenstein zitieren. Sein Unternehmen betreibt an der Binzstrasse 38 in Zürich und an der Industriestrasse 22 in Volketswil bereits je eine Kantine mit Eventlokal.

Eröffnung 2018

Das Konzept für das Restaurant auf der Klosterinsel sieht eine einfache Gastronomie mit rund 80 Innen- und 150 Aussenplätzen vor. Das Lokal solle künftig als Ausflugsort und Treffpunkt dienen. Das Restaurant soll Anfang April 2018 eröffnet werden. Die erste Etappe zur Neunutzung der Klosterinsel wurde im Mai 2014 abgeschlossen. Seit Ende Februar laufen die Bauarbeiten für die zweite Etappe. Diese sieht die Umnutzung von Räumen für Hauswirtschaftskurse und Gastronomie vor.

SDA/huy

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch