Zum Hauptinhalt springen

Autofahrer fährt Fussgänger an und flüchtet

Ein Fussgänger ist in der Nacht auf Sonntag im Zürcher Kreis 4 von einem Auto angefahren und verletzt worden.

Ohne anzuhalten fuhr der Lenker oder die Lenkerin des Fahrzeuges weiter. (Symbolbild)
Ohne anzuhalten fuhr der Lenker oder die Lenkerin des Fahrzeuges weiter. (Symbolbild)
Keystone

Der 27-Jährige musste ins Spital gebracht werden. Der Unfallverursacher flüchtete, ohne sich um das Opfer zu kümmern.

Die Stadtpolizei geht nach bisherigen Erkenntnissen davon aus, dass ein Auto kurz vor 4.45 Uhr von der Hohlstrasse kommend auf der Seebahnstrasse in Richtung Badenerstrasse fuhr, wie es in einer Mitteilung vom Sonntag heisst.

Bei der Verzweigung Seebahn-/Kanzleistrasse überquerte der Fussgänger die Seebahnstrasse im Bereich des Fussgängerstreifens. Dabei wurde er von dem Auto erfasst und zu Boden geschleudert. Der Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten weiter.

Zeugenaufruf

Personen, die in der Nacht auf Sonntag, 4. Dezember 2016, kurz vor 04.45 Uhr bei der Verzweigung Seebahn-/Kanzleistrasse Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Unfall gemacht haben, oder Angaben zum gesuchten Auto oder der fahrzeuglenkenden Person machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich unter der Telefonnummer 0 444 117 117 zu melden.

Stapo ZH/sda

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch