Zum Hauptinhalt springen

Auto von Tram erfasst - Lenkerin verletzt

Bei einer Kollision zwischen einem Auto und einem Tram der Linie 11 am Mittwochnachmittag auf der Forchstrasse in Zürich ist eine Person verletzt worden.

Beim Unfall mit dem 11-er Tram hat sich die Autofahrerin an der Hand verletzt (Symbolbild).
Beim Unfall mit dem 11-er Tram hat sich die Autofahrerin an der Hand verletzt (Symbolbild).
Keystone

Auf der Forchstrasse in Zürich ist heute Mittwoch ein Tram der Linie 11 mit einem Auto zusammengeprallt. Die Fahrerin des Autos wurde dabei verletzt. Weil sich die Fahrzeuge verkeilt hatten, musste die Feuerwehr aufgeboten werden. Kurz vor dem Hegibachplatz war die Automobilistin aus bisher nicht bekannten Gründen auf das Tramgleis geraten. Dabei wurde das Auto von einem stadtauswärts fahrenden Tram erfasst. Bei der Kollision zog sich die Lenkerin Verletzungen an der Hand zu.

Wegen des Unfalls kam es zu Behinderungen im Tram- und Busverkehr. Die Linie 11 verkehrte ab Kreuzplatz nach Klusplatz und der Bus 31 nur auf der Strecke Schlieren Zentrum bis Neumarkt. Die Forchbahn bediente nur die Strecke Esslingen - Hegibachplatz, wie die Verkehrsleitzentrale der VBZ weiter mitteilte. Zwischen dem Bahnhof Stadelhofen und Rehalp wurden Busse eingesetzt.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch