Zum Hauptinhalt springen

Auto blockiert Tramlinie

Heute Morgen ist ein Auto auf der Birmensdorferstrasse in Zürich Wiedikon in eine Grube gefahren. In der Folge sind die Tramlinien zwischen Bahnhof Wiedikon und Triemli gesperrt.

In der Stadt Zürich sind die Tramlinien 9 und 14 zwischen Bahnhof Wiedikon und Triemli in beide Richtungen gesperrt.
In der Stadt Zürich sind die Tramlinien 9 und 14 zwischen Bahnhof Wiedikon und Triemli in beide Richtungen gesperrt.
Google Maps

Die Strecke zwischen Bahnhof Wiedikon und Triemli ist für den Trambetrieb der Linien 9 und 14 in beide Richtungen gesperrt. Grund dafür ist laut SBB-Verkehrsinformation ein Auto, welches kurz vor 8 Uhr im Gleisbereich in der Birmensdorferstrasse steckengeblieben ist.

«Das Auto ist in eine Grube gefahren», sagt Mario Cortesi, Mediensprecher der Stadtpolizei Zürich. Beim Unfall seien keine Personen zu Schaden gekommen.

Zwischen Bahnhof Wiedikon und Triemli sind Autobusse im Einsatz, es ist jedoch mit Wartezeiten zu rechnen. Den Fahrgästen von und nach Goldbrunnenplatz wird empfohlen, die Busse 32 über Kalkbreite zu benützen.

Die Störung konnte mittlerweile wieder behoben werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch