Zum Hauptinhalt springen

Alphorn einmal anders

Die Erstaufführung eines Concerto von Georg Friedrich Haas stellte das Tonhalle-Orchester wegen «leicht falscher Töne» vor besondere Herausforderungen.

Experimentierfreudiges Tonhalle-Orchester: Unter der Leitung von Kent Nagano führte es mit Hornroh als Solisten ein Stück auf. Probenaufnahme vom Dienstag.
Experimentierfreudiges Tonhalle-Orchester: Unter der Leitung von Kent Nagano führte es mit Hornroh als Solisten ein Stück auf. Probenaufnahme vom Dienstag.
Priska Ketterer

Das Mittwochs-Abonnementskonzert des Tonhalle-Orchesters Zürich, welches heute Freitag nochmals gegeben wird, war in mehrerer Hinsicht ein Ereignis. Zum einen stand der sensible Stardirigent Kent Nagano am Pult, zum andern wurde die Schweizer Erstaufführung von Georg Friedrich Haas’ Concerto grosso Nr. 1 für vier Alphörner und Orchester von Radio SRF 2 Kultur live ausgestrahlt. Die Sinfonie Nr. 6 von Anton Bruckner gestaltete das Orchester in Grossbesetzung brillant durch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.