Flughafen

Volksinitiative «Pistenveränderungen vors Volk!» steht

Die kantonale Volksinitiative «Pistenveränderungen vors Volk!» ist zustande gekommen. Die erforderliche Anzahl von 6000 Unterschriften wurde übertroffen.

Wenn es nach dem Komitee Pro Flughafen geht, soll das Volk künftig in jedem Fall über Pistenveränderungen am Flughafen Zürich entscheiden können.

Wenn es nach dem Komitee Pro Flughafen geht, soll das Volk künftig in jedem Fall über Pistenveränderungen am Flughafen Zürich entscheiden können. Bild: Johanna Bossart

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Volk wird über die Initiative «Pistenveränderungen vors Volk!» abstimmen. Die erforderlichen 6000 Unterschriften sind zusammengekommen, wie die Prüfung durch die Direktion der Justiz des Innern ergeben hat.

Das Komitee Pro Flughafen hat die Initiative im letzten Oktober lanciert. Sie verlangt, dass das Zürcher Stimmvolk künftig in jedem Fall über Pistenveränderungen entscheiden kann. Diese Möglichkeit besteht heute nur, wenn der Kantonsrat einen Ausbau und das Referendum ergriffen wird. Lehnt der Rat einen solchen Vorstoss ab, kann das Volk gemäss heutigem Flughafengesetz nicht eingreifen.

Unterstützt wird die Initiative von Wirtschaftsverbänden, Exponenten von SVP, FDP und CVP sowie vom ehemaligen Stadtpräsidenten und heutigen Präsidenten von Zürich Tourismus, Elmar Ledergerber (SP). (ori/sda)

Erstellt: 15.05.2015, 11:12 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!