Öffentlicher Verkehr

Südostbahn behebt Kinderkrankheiten bei Traverso-Zügen

Der Traverso-Zug ist das neue Flaggschiff der Südostbahn (SOB). Gestank und laute Signale sorgen aber für Aufregung.

Zugpferd mit Kinderkrankheiten: Klimaanlagen und Türen des Traversos verärgern die Kunden.

Zugpferd mit Kinderkrankheiten: Klimaanlagen und Türen des Traversos verärgern die Kunden. Bild: PD

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bei Pendlern und Kantischülern aus dem Linthgebiet war er nie sonderlich beliebt: Der fast neun Kilometer lange Rickentunnel, der Uznach und Wattwil verbindet. In älteren Zügen war es oft so laut, dass man sich kaum mehr verständigen konnte. Bei Belagsarbeiten der SBB im März 2018 beklagten sich Pendler über einen «beissenden Gestank», der sich während der Tunneldurchfahrt in den Zügen bemerkbar mache. Nun macht der «Blick» auf neue Probleme aufmerksam.

Während der rund vierminütigen Durchfahrt entstehe in den neuen Traverso-Zügen ein kalter Durchzug. Auch Lärm ist im Rickentunnel offenbar wieder ein Problem, wie ein Twitter-Video vom letzten September zeigt. Die ZSZ berichtete bereits im letzten Sommer in ihrem Artikel über das neue Rollmaterial über diese beiden Phänomene. Schuld daran sind die Klimaanlagen, welche der Hersteller, die Stadler Rail AG, in den Zügen eingebaut hat: Während der Durchfahrt verdrängt der Zug im bloss fünf Meter breiten, einspurig befahrbaren Tunnel viel Luft. Da diese nur schlecht abziehen kann, steigt der Druck an der Zugspitze stark an, und die Luft dringt durch die Klimaanlage ins Zugsinnere. «Die Druckdifferenz zwischen Spitze und Ende des Zugs ist grösser als erwartet, weshalb für Passagiere ein Luftzug spürbar ist», erklärt SOB-Sprecher Christopher Hug.

Klimaanlagen werden ersetzt

Bei Stadler Rail sei das Problem bereits erkannt, man arbeite an einer Lösung, heisst es im «Blick». Ein Prototyp einer neuen Klimaanlage werde schon bald getestet, in den kommenden Monaten sollen die Züge druckdichtere Klimaanlagen erhalten. Die Kosten für das Ersetzen der Klimaanlagen übernimmt die Stadler Rail. «Das fällt noch unter Garantieleistungen», sagt SOB-Sprecher Hug.

Das Problem trete ausschliesslich beim Traverso und im engen Rickentunnel auf. Dieselben Klimaanlagen seien auch bei der Flirt-Flotte im Einsatz, dort funktionierten sie zuverlässig. Für verständnislose und genervte Blicke sorgen im Traverso immer wieder auch die Türsignale: Beim Öffnen und Schliessen der Türen ertönen laute, hohe Piepstöne. SOB-Sprecher Hug bestätigt, dass es seit der Lancierung des Traversos im Juni letzten Jahres zahlreiche Kundenanfragen zu dieser Thematik gegeben habe: «Die Passagiere wollten wissen, wieso die Türsignale in dieser Länge und dieser Lautstärke eingesetzt werden.»

Der Grund: Die Signale sind laut Hug seit 2014 europaweit standardisiert. «Dies dient der Sicherheit der Passagiere beim Ein- und Aussteigen und steht im Zusammenhang mit dem Behindertengleichstellungsgesetz», erklärt Hug.

SOB passt Lautstärke an

Der Lautstärkepegel sei per Gesetz in einem Toleranzbereich festgelegt. Einen gewissen Spielraum gibt es folglich. Diesen will das Unternehmen nun nutzen, um das Geräusch leiser zu stellen: «Die SOB wird die Lautstärke an den unteren Bereich dieses Wertes anpassen, einzelne Fahrzeuge waren bisher eher am oberen Rand des Toleranzwertes», erklärt Hug. Pendler können sich also schon bald auf ruhigere Fahrten im Traverso freuen – im Tunnel wie auch an den Haltestellen.

Erstellt: 15.01.2020, 14:17 Uhr

Artikel zum Thema

Die Südostbahn rollt in die Zukunft

Eisenbahn Die Südostbahn ist ab sofort mit neuen Zügen auf der Strecke des Voralpen-Express unterwegs. Damit beginnt eine neue Ära. Mehr...

Neue SOB-Züge sind im Sihltal auf Testfahrt

Sihltal Zwischen Sihlwald und Sihlbrugg werden zurzeit die beiden neusten Modelle der Südostbahn getestet. Der neue Voralpen-Express sowie der neuste Regionalzug sind mit modernster Technik ausgestattet – diese gilt es jetzt zu prüfen. Mehr...

So sieht der neue Voralpen-Express aus

Bahnverkehr Stadler und die Schweizerische Südostbahn (SOB) haben heute den neuen Zug «Traverso» für die Voralpen-Express-Strecke vorgestellt. Ein Augenschein. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles