Zum Hauptinhalt springen

78-Jährige stirbt nach Bergung aus der Limmat

Am Mittwochmorgen trieb eine 78-Jährige leblos in der Limmat. Reanimationsverusche der Stadtpolizei Zürich blieben erfolglos.

Taucher mussten am Mittwochmorgen eine 78-Jährige im Wehr bei der Werdinsel bergen. Die Frau verstarb trotz Reanimation.
Taucher mussten am Mittwochmorgen eine 78-Jährige im Wehr bei der Werdinsel bergen. Die Frau verstarb trotz Reanimation.
Screenshot Google Maps

Zwei Mitarbeiter der Stadtpolizei Zürich haben am Mittwochmorgen eine leblos in der Limmat treibende Frau entdeckt. Taucher konnten die 78-Jährige im Wehr bei der Werdinsel bergen. Sie wurde von Polizisten reanimiert, verstarb aber kurz darauf im Spital.

Wie die Frau, die Strassenkleidung trug, ins Wasser geraten war, ist noch unklar, teilte die Stadtpolizei Zürich am Mittwoch mit. Aufgrund der ersten polizeilichen Ermittlungen könne aber ein Delikt weitgehend ausgeschlossen werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch