Zum Hauptinhalt springen

49-jährige Fussgängerin angefahren und schwer verletzt

Am Freitagabend ist eine 49-jährige Fussgängerin in Uznach im Kanton St. Gallen von einem Auto angefahren worden. Die Frau wurde dabei schwer verletzt.

Nach dem Aufprall wurde die Frau auf die Strasse geschleudert.
Nach dem Aufprall wurde die Frau auf die Strasse geschleudert.
Kantonspolizei St. Gallen

Die Frau wollte gemäss Mitteilung der Kantonspolizei St. Gallen vom Samstag kurz nach 18.30 Uhr die Zürcherstrasse ohne Benützung des Fussgängerstreifens überqueren. Gleichzeitig sei ein 59-jähriger Mann mit seinem Auto in Richtung Uznacher Dorfzentrum gefahren. Im Bereich der Liegenschaft Nr. 53 habe sein Auto die Fussgängerin frontal erfasst.

Die 49-Jährige wurde zu Boden geschleudert, wo sie mit schweren Verletzungen liegen blieb, wie es weiter heisst. Die Fussgängerin wurde durch die Regio144 ins Spital gebracht. Der Autofahrer blieb unverletzt.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch