Zum Hauptinhalt springen

20 000 Zürcher Patienten bleiben jedes Jahr zu lange im Spital

Regierungsrat Thomas Heiniger präsentierte gestern den neusten Bericht über die Gesundheitsversorgung. Der FDP-Politiker legte den Fokus auf die Qualität und das Wohl der Patienten.

Rund 10 statt 5,5 Tage im Spital: Patienten, die nach dem Austritt in die Reha oder ins Pflegeheim gehen statt direkt nach Hause.
Rund 10 statt 5,5 Tage im Spital: Patienten, die nach dem Austritt in die Reha oder ins Pflegeheim gehen statt direkt nach Hause.
Keystone

Geht es ums Gesundheitswesen, würden häufig in erster Linie die Kosten thematisiert. Das stellte Gesundheitsdirektor Thomas Heiniger gestern an einem Mediengespräch fest. Da frage man sich manchmal, wo die Diskussion um die Qualität bleibe. In der Folge erläuterte der scheidende FDP-Regierungsrat laufende Projekte, welche die Qualität der Gesundheitsversorgung erhöhen sollen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.