Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Trumps Anti-Corona-StrategieTreffen ohne Maske? Im Weissen Haus ganz normal

Diese Meldung geht um die Welt: US-Präsident Donald Trump und First Lady Melania Trump wurden positiv auf das Coronavirus getestet.
Halten keinen Abstand ein: Trumps Beraterin Hope Hicks (v.l.)und Stabschef Mark Meadows sprechen mit Donald Trump. (3. Mai 2020)
Der US-Präsident richtet das Mikrofon für Amy Coney Barrett bei der Bekanntgabe seiner Nomination für den Supreme Court (26. September 2020).
Traf sich am Dienstag zuletzt mit Trump: Vizepräsident Mike Pence begleitete den US-Präsidenten am vergangenen Freitag zu einer Wahlkampfveranstaltung (25. September 2020).

«Ich trage die Maske nicht wie er.»

Donald Trump
War zu diesem Zeitpunkt infiziert: Hope Hicks geht am Mittwoch zur Air Force One, um mit dem Präsidenten von Washington nach Minnesota zu fliegen (30. September 2020).
Wenige Stunden vor seinem positiven Corona-Test: Donald Trump kehrt am Donnerstagabend von der Spendenveranstaltung aus New Jersey zurück (1. Oktober 2020).
7 Kommentare
Sortieren nach:
    Kurt Nussbaum

    Komisch, treffen im Bundeshaus, ganz ohne Maske, natürlich nur ausserhalb des Kamerabereichs, ganz normal. Komisch, treffen im Deutschen Bundestag, ganz ohne Maske, natürlich nur ausserhalb des Kamerabereichs, ganz normal. Komisch persönliches Einkaufen für den Deutschen Aussenminister während der Quarantäne, auch noch ohne Maske, obschon er positiv getestet wurde, ganz normal. Interessant das man in den Qualitätsmedien nichts darübet liest, eigenartig, aber das ist sicher nur purer Zufall.