Zum Hauptinhalt springen

Absturz im Kanton UriTödlicher Autounfall am Sustenpass

In Wassen ist ein belgisches Cabriolet in die Tiefe gestürzt. Ein Mensch ist gestorben, zwei Personen sind verletzt.

Der schwer beschädigte Wagen am Sustenpass.
Der schwer beschädigte Wagen am Sustenpass.
Foto: Kantonspolizei Uri (3. September 2020)

Ein Mensch starb, zwei Personen wurden verletzt, als am frühen Donnerstagabend am Sustenpass im Kanton Uri ein belgisches Cabriolet rund 35 Meter in die Tiefe stürzte. Am Fahrzeug und an Verkehrseinrichtungen entstand nach Polizeiangaben Sachschaden von 35'000 Franken.

Das Auto war gegen 18 Uhr vom Sustenpass Richtung Wassen unterwegs, als es unterhalb von Meien aus ungeklärten Gründen von der Strasse abkam und den Hang hinunterstürzte.

Eine Person wurde aus dem Cabriolet mit belgischem Kontrollschild geschleudert und starb noch auf der Unfallstelle. Zwei Fahrzeuginsassen wurden ins Spital geflogen. Wegen der Bergungsarbeiten musste die Sustenpassstrasse für rund drei Stunden gesperrt werden.

SDA/fal