Zum Hauptinhalt springen

Er wollte Bundesrat einsperren lassenTibits-Mitgründer werfen ihren Bruder raus

Tibits-Mitbegründer und Corona-Skeptiker Christian Frei würde den Bundesrat wegen der Corona-Massnahmen am liebsten vors Kriegsgericht stellen. Jetzt haben ihn seine Brüder aus dem Familienunternehmen rausgeworfen.

Im Oktober 2018 war noch alles in Butter bei den Gebrüdern Christian, Reto und Daniel Frei (von links). Damals stand die Expansion der Restaurantkette Tibits ins Welschland bevor.
Im Oktober 2018 war noch alles in Butter bei den Gebrüdern Christian, Reto und Daniel Frei (von links). Damals stand die Expansion der Restaurantkette Tibits ins Welschland bevor.
Archivfoto: Vanessa Cardoso / 24Heures

Am späten Freitagnachmittag war es so weit: Daniel und Reto Frei, die Mitbegründer der vegetarischen Restaurantkette Tibits, die auch in Winterthur eine Filiale betreibt, meldeten sich via Facebook zu Wort.

Sie warfen ihren Bruder Christian – einen bekannten Corona-Skeptiker – aus dem Unternehmen. In ihrem Facebook-Post, in dem sie sich an die Tibits-Freunde wandten, brauchten sie deutliche Worte: «Wir distanzieren uns ganz entschieden und klar von seinen Aussagen.» Diese würden sich in keinster Weise mit ihrer persönlichen Meinung decken und den Werten von Tibits grundlegend widersprechen. Christian sei deshalb nicht mehr für das Familienunternehmen tätig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.