Zum Hauptinhalt springen

Pflegende Angehörige in ThalwilThalwil mit Pionierrolle im Bereich Care-Arbeit

Pflegende Angehörige leisten jährlich Millionen Stunden Betreuungsarbeit – und kommen dabei oft an den Rand ihrer Kräfte. Thalwil will dies gezielt ändern.

Pflegende und betreuende Angehörige wirken zwar im Stillen, doch sie sind eine wichtige Stütze des Gesundheitssystems.
Pflegende und betreuende Angehörige wirken zwar im Stillen, doch sie sind eine wichtige Stütze des Gesundheitssystems.
Archivfoto: Doris Fanconi

Wieder einmal eine Nacht lang durchschlafen. Oder wieder einmal einen Nachmittag lang durchatmen, während sich jemand um die gebrechliche Mutter kümmert. Wer zu Hause jemanden betreut, der an einer Demenz, einer chronischen Krankheit oder Altersgebrechen leidet – also Care-Arbeit leistet –, wäre genau auf solche kleine Inseln angewiesen. Doch woher Hilfe bekommen?

Katharina Dalbert ist Pflegekoordinatorin bei der Thalwiler Informationsstelle für Wohnen im Alter und Pflege, die seit gut fünf Jahren existiert. Sie sagt: «Es gibt viele pflegende Angehörige, die nicht wissen, welche Hilfsangebote es in Thalwil gibt. Und es gibt manche, die sich eine Unterstützung finanziell nicht leisten können.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.