Zum Hauptinhalt springen

Stromausfall im Manor zu Ende

Im Manor in Winterthur ist der Strom ausgefallen. Autos konnten das Parkhaus während 90 Minuten nicht verlassen. Bei der Stadtpolizei sind weitere Meldungen eingegangen – auch sie war vom Stromausfall betroffen.

Wegen des Stromausfalls konnte das Parkhaus des Warenhauses Manor am Dienstagmittag nicht befahren werden. Es kamen auch keine Autos mehr raus.
Wegen des Stromausfalls konnte das Parkhaus des Warenhauses Manor am Dienstagmittag nicht befahren werden. Es kamen auch keine Autos mehr raus.
Fabian Röthlisberger

Für eineinhalb Stunden ging kaum noch etwas im Manor in Winterthur. Die Rolltreppen des Warenhauses standen still, im Untergeschoss beim Coop brannte kein Licht. Zahlreiche Autos konnten zudem die Tiefgarage nicht verlassen.

Der Stromausfall dauerte von circa 11 Uhr bis 12.30 Uhr, mittlerweile brennt das Licht wieder und auch die Verkaufskassen funktionieren wieder.

Stromunterbruch bei Wartungsarbeiten

Bei der Stadtpolizei Winterthur gingen weitere Meldungen ein. So waren offenbar auch die Credit Suisse und die Migros Bank betroffen - das Notstromagregat sei aber wenige Sekunden später ordnungsgemäss eingesprungen. Für kurze Zeit ging auch bei der Stadtpolizei das Licht aus.

Vom Stromausfall betroffen waren etwa 5000 Haushalte in der Innenstadt, teilt Stadtwerk mit. Um 11 Uhr sei es im Unterwerk Neuwiesen bei Wartungsarbeiten zu einem kurzen Stromunterbruch gekommen. «Der Unterbruch wurde sofort bemerkt», heisst es in der Mitteilung weiter. Ein paar Sekunden später seien die Stadtwerk-Kunden aber bereits wieder mit Strom beliefert worden.

Wieso dauerte der Stromausfall im Manor ganze 90 Minuten? Laut Stadtwerk liege das Problem vermutlich bei der hauseigenen Anlage.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch