Zum Hauptinhalt springen

Eklat in HorgenStreit mit Schulpräsidentin führt zu Rücktritten unter Tränen

Gemeindepräsident Theo Leuthold und zwei weitere Gemeinderäte wollen ihr Amt niederlegen. Es ist der Tiefpunkt eines noch nie da gewesenen Konflikts in Horgen.

Theo Leuthold kämpfte während seiner Rücktrittsrede lange mit den Tränen, bis es kein Halten mehr gab.
Theo Leuthold kämpfte während seiner Rücktrittsrede lange mit den Tränen, bis es kein Halten mehr gab.
Foto: Michael Trost

Gemeindepräsident Theo Leuthold (SVP) ist ein Horgner Urgestein und ein Fels in der Brandung. Am Donnerstag aber überkamen ihn die Emotionen. Unter Tränen gab er bekannt, dass er ein Gesuch um vorzeitigen Rücktritt als Gemeindepräsident eingereicht hat. «In diesem dysfunktionalen System kann ich die Verantwortung nicht mehr übernehmen.» Er wolle seine Gesundheit nicht aufs Spiel setzen, sagte er vor den Medien.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.