Zum Hauptinhalt springen

Unfall in Wädenswil82-jähriger E-Bike-Fahrer stürzt auf Seestrasse – Helikopter im Einsatz

Auf der Seestrasse in Wädenswil ist am Freitagnachmittag ein E-Bike-Fahrer schwer gestürzt. Der 82-jährige Mann musste mit dem Helikopter ins Spital geflogen werden.

Die Seestrasse 69 in Wädenswil. Hier kam der E-Bike-Fahrer zu Fall.
Die Seestrasse 69 in Wädenswil. Hier kam der E-Bike-Fahrer zu Fall.
Screenshot: Google Street View

Schwerer Velounfall in Wädenswil: Am Freitagnachmittag ist auf der Seestrasse beim SOB-Bahnübergang um 12.30 Uhr ein E-Bike-Fahrer zu Fall gekommen. Wie die Kantonspolizei Zürich bestätigt, handelt es sich dabei um einen Selbstunfall. Der 82-jährige Mann musste mit unbekannten Verletzungen ins Spital geflogen werden. Weshalb der E-Bike-Fahrer auf den Gleisen des Bahnübergangs gestürzt ist, wird derzeit noch abgeklärt.

Als Folge des Unfalls war die Seestrasse beim SOB-Bahnübergang bis 14 Uhr nur einspurig befahrbar. Zwischen Wädenswil und Samstagern war während der gleichen Zeitspanne auch die Strecke für die Südostbahn-Züge der S13 unterbrochen. Es kamen Ersatzbusse zum Einsatz.

Bahnübergang wird ab Sonntag verbessert

Der Unfall ereignete sich genau zwei Tage, bevor an jener Stelle eine dreiwöchige Baustelle startet: Der Bahnübergang wird vom Sonntag, 26. Juli, bis Montagmorgen, 17. August, saniert. Der Übergang soll dabei für Velofahrer sicherer gestaltet werden. (Genauere Informationen zum Projekt und zur dreiwöchigen Vollsperrung der Seestrasse und der Bahnlinie erfahren Sie hier.)

pst/ham