Zum Hauptinhalt springen

Noch nie kandidierten so viele Frauen

Die Wählerinnen und Wähler im Kanton Zürich haben eine riesige Auswahl. Vor allem die Frauen und die ganz Jungen sind auf dem Vormarsch.

Heinz Zürcher
Ein Hauch von Champions League: Stefan Langenauer, Chef des Statistischen Amtes im Kanton Zürich, zieht «die Guten» an 17. Stelle.
Ein Hauch von Champions League: Stefan Langenauer, Chef des Statistischen Amtes im Kanton Zürich, zieht «die Guten» an 17. Stelle.
Keystone

Plötzlich durchbricht stürmischer Applaus die Stille im Medienzentrum in Zürich. Im Beisein von Regierungsrätin Jacqueline Fehr (SP) wurden soeben «Die Guten» an 17. Stelle gezogen. Die junge Mitte-Links-Partei verfolgt die Auslosung der Listennummern mit einer kleinen Delegation und feiert den an sich unspektakulären Akt. Erst nachdem alle blauen Los-Kugeln geöffnet und die 32 Platzierungen bekannt sind, weicht die Euphorie unter den jungen Politikern ein wenig. Einer der «Guten» sagt: «Na ja, mit der 17 sind wir praktisch in der Mitte des Bündels, ob das so gut ist?»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen